szmtag
14.12.2009, 10:16 Uhr

Strom-News

Genehmigung erhalten

BARD-Gruppe baut drei neue Offshore-Windparks

Der Bremer Windparkspezialist BARD darf drei neue Offshore-Windparks vor der niederländischen Küste bauen. Die dortigen Behörden hätten die Projekte genehmigt, teilte das Unternehmen am Freitag mit.

Bremen (ddp-nrd/red) - Jeweils 60 Anlagen sollen in den drei Parks nördlich der Inseln Ameland und Schiermonnikoog errichtet werden. Die Nennleistung könne zusammen rund 1200 Megawatt betragen. Mit dem Bau des Windparks soll spätestens im August 2013 begonnen werden.

Die BARD-Gruppe plant insgesamt zehn Projekte in der westlichen Nordsee. Zwei weitere Projekte sind bereits nordwestlich der Insel Borkum genehmigt worden, darunter auch der erste kommerzielle Windpark mit 80 Anlagen, mit dessen Errichtung in den kommenden Wochen begonnen werden soll.

© 2001-2014 strom-magazin.de

Diesen Artikel empfehlen

Kostenloser Newsletter von Strom-Magazin.de

Ähnliche Nachrichten zur News "

BARD-Gruppe baut drei neue Offshore-Windparks

"
  • EU fördert deutsche Energieprojekte mit 380 Millionen Euro
    Windenergie EU Die EU unterstützt Projekte für sauberere Energie mit mehr als 1,5 Milliarden Euro. Das Geld sei für 15 Projekte in den Bereichen Windkraft auf See und Kohlendioxid-Abscheidung und -Speicherung bewilligt worden. Deutschland erhält insgesamt 380 Millionen Euro aus dem Fördertopf.
  • Weg frei für mehr Windenergie von der Ostsee
    Windenergie Die Bundesregierung treibt den Ausbau der Windenergie auf dem Meer voran. Das Bundeskabinett verabschiedete am Mittwoch einen Plan, mit dem Flächen in der Ostsee für den Bau von Windrädern ausgewiesen werden. Einen entsprechenden Plan für die Nordsee hatte das Kabinett schon im September verabschiedet.
  • Nordseeanrainer beschließen Zusammenarbeit bei Offshore-Netzen
    Offshore Windkraft Die Nordseeanrainer-Staaten und Irland arbeiten künftig bei Fragen der Netzanbindung von Windenergieanlagen auf hoher See an das Festland zusammen. Sie gründeten am Montag eine entsprechende Initiative, wie das Bundeswirtschaftsministerium in Berlin mitteilte.
  • RWE: Windpark mit 25 Turbinen in Betrieb genommen
    Windenergie RWE hat in Wales den Offshore-Windpark Rhyl Flats mit 25 Windturbinen und einer installierten Leistung von 90 Megawatt in Betrieb genommen. Es sei das größte Kraftwerk in Wales, welches auf erneuerbaren Energien basiert und soll 61.000 Haushalte mit Strom versorgen.
  • SWM, HSE und Mainova kaufen neun Windparks
    Windrad Die Energieversorger SWM, HSE und Mainova bauen ihr Engagement für eine umweltfreundliche Energieerzeugung aus und übernehmen gemeinsam neun Windparks. Mit dem Strom aus den Windkraftanlagen können 126.000 Haushalte mit Ökostrom versorgt werden, so die Stromanbieter.
Strompreise
Strom-Infos
Strom kündigen
Ratgeber und Infos