Gutes Angebot

Banken in Stuttgart und Hamburg beziehen Strom von LichtBlick

Der Hamburger Ökostromhändler LichtBlick hat die Hauptverwaltung der Deutschen Bundesbank in Stuttgart und die Dresdner Bank in Hamburg von ihrem Angebot überzeugt. Nach Stuttgart werden etwa acht Millionen Kilowattstunden Strom geliefert, die 77 Standorte der Dresdner Bank in Hamburg bekommen 15 Millionen Kilowattstunden.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Die Hauptverwaltung der Deutschen Bundesbank in Stuttgart wird ab 1. Februar vom Hamburger Ökostromanbieter LichtBlick versorgt. Insgesamt acht Millionen Kilowattstunden zertifizierte, umweltfreundlich erzeugte Energie wird die Dienstleistungszentrale im Jahr 2003 benötigen.

Ebenso kann LichtBlick die 77 Hamburger Standorte der Dresdner Bank und der Dresdner Bank Lateinamerika zu seinen Neukunden zählen. Das Auftragsvolumen umfasst hier eine Jahresabnahmemenge von fast 15 Millionen Kilowattstunden. "Wir freuen uns, dass wir aktuell unsere inzwischen fast 5000 Firmenkunden umfassende Referenzliste um die Abnahmestellen so bedeutender deutschen Banken erweitern konnten", kommentiert Michael Groß, Leiter Vertrieb Firmenkunden bei LichtBlick. "Wir überzeugen mit unseren Angeboten nicht nur die ökologisch Engagierten sondern auch die hart kalkulierenden Banker, genau das ist unser Ziel."