Zum 15. Juli

badenova hebt Strompreise an

Der Breisacher Stromversorger badenova wird zum 15. Juli die Strompreise un etwa sieben Prozent erhöhen. Als Grund werden die stetig gestiegenen Beschaffungskosten an der Strombörse angegeben. Für einen Haushalt mit 3000 Kilowattstunden Jahresverbrauch entstehen monatliche Mehrkosten von 2 Euro.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Breisach (red) - Die Strompreise von badenova, die ihre Stromkunden überwiegend im Raum Freiburg und Breisach hat, werden zum 15. Juli steigen. Im Durchschnitt über alle Tarife betragen die beim Stuttgarter Wirtschaftsministerium angemeldeten Preisanpassungen brutto (einschließlich Stromsteuer) knapp sieben Prozent. Es ist die erste Preiserhöhung seit Anfang 2005.

badenova selbst bezeichnete die "unumgängliche" Preiserhöhung als "maßvoll". Für einen Haushalt mit einem Jahresverbrauch von 3000 Kilowattstunden enstünden monatliche Mehrkosten von gut zwei Euro.