Deklaration unterzeichnet

Baden-Württemberg tritt Bündnis für besseren Klimaschutz bei

Baden-Württemberg ist einem internationalen Regionenbündnis für einen verbesserten Klimaschutz beigetreten. Das Bündnis umfasst bisher 31 Partner, darunter auch Bayern und Nordrhein-Westfalen, und soll den Erfahrungsaustausch für einen wirksamen Klimaschutz fördern.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Kopenhagen (ddp-bwb/red) - Umweltministerin Tanja Gönner (CDU) unterzeichnete am Dienstag in Kopenhagen die sogenannte Montreal-Deklaration, wie das Umweltministerium mitteilte. Die Ministerin sagte, sie erhoffe sich davon einen engeren Erfahrungsaustausch für einen wirksamen Klimaschutz und wolle gleichzeitig eigene Impulse einbringen. Das Regionenbündnis umfasst derzeit 31 Partner.

Niedriger CO2-Ausstoß in Baden-Württemberg

Baden-Württemberg ist neben Nordrhein-Westfalen und Bayern das dritte Bundesland, das der Montreal-Deklaration beigetreten ist. Im bundesweiten Vergleich zählt Baden-Württemberg mit unter sieben Tonnen CO2 pro Einwohner zu den Ländern mit dem niedrigsten jährlichen Ausstoß des Klimagases. Der bundesweite Durchschnitt liegt bei rund zehn Tonnen CO2.

Gönner: Rahmen für internationalen Klimaschutz schaffen

Gönner nimmt als Vertreterin der Unions-geführten Länder vom 15. bis 18. Dezember an der Weltklimakonferenz in Kopenhagen teil. Neben den Bemühungen in den Regionen für einen verstärkten Klimaschutz, müsse es in Kopenhagen gelingen, die Rahmenarchitektur für einen internationalen Klimaschutz zu schaffen, forderte Gönner.