In Thüringen

Bad Frankenhausener Klinik erhält Energiespar-Gütesiegel

Die Rehabilitationsklinik der Bundesanstalt für Angestellte (BfA) im thüringischen Bad Frankenhausen hat das Energiespar-Gütesiegel des Bundes für Umwelt und Naturschutz (BUND) erhalten. Grund sind die Anstrengungen der Einrichtung zur Energieeinsparung und zur Nutzung erneuerbarer Energien.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Bad Frankenhausen (ddp-lth/sm) - Als erstes Krankenhaus Thüringens hat die Rehabilitationsklinik der Bundesanstalt für Angestellte (BfA) in Bad Frankenhausen das Energiespar-Gütesiegel des Bundes für Umwelt und Naturschutz (BUND) erhalten. Grund seien die Anstrengungen der Einrichtung zur Energieeinsparung und zur Nutzung erneuerbarer Energien, sagte BUND-Landesvorsitzender Ron Hoffmann bei der Auszeichnung in Bad Frankenhausen.

Beispielsweise würden bereits 40 Prozent der für die Warmwasserbereitung benötigten Energie durch Sonnenenergie gedeckt. Zudem komme die Klinik im Vergleich zu anderen Krankenhäusern mit gut einem Fünftel weniger konventioneller Energie aus, sagte Hoffmann weiter.

Die Rehabilitationsklinik Bad Frankenhausen ist laut BUND bundesweit das 16. Krankenhaus, dass das Gütesiegel "Energie sparendes Krankenhaus" tragen darf.

Weiterführende Links