Gefördert

Backofen heizt gleichzeitig Räume und kühlt Ladentheke

Das Bundesumweltministerium (BMU) unterstützt das innovative Energiekonzept beim Neubau einer Backstube in Oberroth (Bayern) mit rund 250.000 Euro aus dem Umweltinnovationsprogramm. Neben Maßnahmen zur rationellen Energieanwendung erfolgt der Wechsel des Energieträgers auf klimaneutrale Holzhackschnitzel.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Berlin (red) - Wie das BMU mitteilt, kann mit der Umsetzung des Energiekonzepts der Stromverbrauch um 60 Prozent und der Brennstoffbedarf um fast 30 Prozent gesenkt werden. Der Energieverbrauch insgesamt sinkt um 35 Prozent. Der klimaschädliche Kohlendioxid-Ausstoß verringert sich um fast 90 Prozent.

Das soll unter anderem durch den Einsatz von Thermoöl-Öfen erreicht werden, die mit ihrem zentralen Brenner energetisch effizienter seien als einzeln befeuerte Backöfen. Zudem würden die Öfen nicht mehr mit Heizöl, sondern mit Holzhackschnitzeln beheizt. Gleichzeitig werde die Backofenwärme im Winter für die Raumheizung und im Sommer für Kühlung und Klimatisierung genutzt. Möglich mache dies der Einsatz so genannter Absorptionskältetechnik, die ohne Einsatz von Primärenergie Abwärme in Kälte umwandeln kann.

Weiterführende Links
  • Eitere Informationen zum Projekt und dem Förderprogramm (hier klicken)