Bilanz 2002

AVU: Hauptversammlung bestätigt Jahresabschluss

Mit lobenden Worten äußerten sich die Aktionäre (RWE Plus, der Ennepe-Ruhr-Kreis und die Städte Gevelsberg, Schwelm, Ennepetal) des Gevelsberger Energieversorgers AVU über das gute Geschäftsergebnis des Energiedienstleisters aus dem Jahr 2002. Auf der Hauptversammlung stimmten die Gesellschafter der Dividende von 7,8 Millionen Euro zu.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Für Helmut Raabe, kaufmännischer Vorstand der AVU, sind die gestiegene Ausschüttung für die Aktionäre, attraktive Preise für die Kunden, höhere Ertragssteuern für die öffentliche Hand und eine stabile Eigenkapitallage Belege für ein "durchweg positives Ergebnis". Aufsichtsrat und Vorstand erhielten die einstimmige Entlastung durch die fünf Aktionärsvertreter.

Landrat Dr. Arnim Brux leitete erstmals die Hauptversammlung als Vorsitzender des Aufsichtsrats. Brux betonte neben dem wirtschaftlichen Erfolg auch das hohe Engagement des Unternehmens in der Region.