Abzocke

AVU distanziert sich von zweifelhaften Gewinnbenachrichtigungen

Mysteriöse Post für AVU-Kunden im Ennepe-Ruhr-Kreis: Die "Energie-Umfrage-Gewinnzentrale" informiert über einen Hauptgewinn, u.a. zehn Jahre Heizölbefreiung. Jetzt müsse der Gewinner nur noch anrufen oder eine Postkarte gewinnen. Der örtliche Energieversorger warnt und distanziert sich.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Gevelsberg (red) - Im Ennepe-Ruhr-Kreis, dem Versorgungsgebiet der AVU Gevelsberg, kursiert gerade ein mysteriöses Gewinnspiel. So meldeten sich in dieser Woche mehrere Kunden bei AVU und erzählten, dass sie Post von der "Energie-Umfrage-Gewinnzentrale" bekommen haben. Darin wurde ihnen mitgeteilt, dass sie Hauptgewinner u.a. für eine zehn Jahre lange Heizkostenbefreiung sind. Um weitere Einzelheiten über die Preise zu erfahren, müsse eine kostenpflichtige Hotline angerufen oder eine Postkarte an eine Postfachadresse in Essen gesendet werden.

Die AVU selbst dementierte jegliche Beteiligung an dieses Gewinnspiel und "distanziert sich ganz entschieden davon". Bereits 2004 hätten Verbraucherzentralen vor derlei Preisausschreiben gewarnt, denn anstelle der versprochenen Preise erhielten die "Gewinner" lediglich eine Einladung zu einer Kaffeefahrt mit Verkaufsveranstaltung. Zudem müsse damit gerechnet werden, dass die gesammelten Adressen von dem Ausrichter an Dritte weiterverkauft werden.