Solar Valley

Australier nehmen in Thalheim Produktion von Solarmodulen auf

Der Produktionsstandort von Solarzellen in Thalheim bei Wolfen wächst weiter. Fast ein Jahr nach der Grundsteinlegung für das Werk der CSG Solar AG lief gestern die Produktion an. Das 37 Millionen Euro teure Werk ist zugleich die erste australische Investition in Sachsen-Anhalt.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Thalheim (ddp-lsa/sm) - Zunächst sind 50 Mitarbeiter in dem Betrieb tätig, in dem auf der Basis der patentierten Technologie "Crystalline Silicon on Glass (CSG)" Solarmodule hergestellt werden. Bis zum Jahresende sollen mit einer Gesamtinvestition von 53 Millionen Euro etwa 120 Arbeitsplätze entstanden sein.

Bundesumweltminister Sigmar Gabriel (SPD) bezeichnete Thalheim als einen Ort, an dem Zukunft gemacht wird. In den nächsten Jahren würden die Industriegesellschaften und die Entwicklungsländer immer weniger auf die derzeitig verfügbaren Energieträger zurückgreifen können. Wenn die Entwicklung so weiter geht, befürchtet Gabriel zusätzliche Kohlendioxidemissionen in Milliardengröße, die die Welt nicht mehr lebenswert machten.

Deutschland sei inzwischen weltweit die Nummer eins vor Japan in der Photovoltaikindustrie. Mit Q-Cells habe sich einer der weltweit führenden Solarzellenhersteller in Thalheim niedergelassen. Gabriel bekräftigte, die Bundesregierung halte am Gesetz für erneuerbare Energien fest.

Mit Thalheim habe sich in Sachsen-Anhalt das größte Zentrum der Solarindustrie Europas entwickelt, betonte Ministerpräsident Wolfgang Böhmer (CDU). Angestoßen durch die Ansiedlung der dynamisch wachsenden Q-Cells AG entstehe im Chemiedreieck im Süden Sachsen-Anhalts ein "Solar Valley" mit inzwischen mehr als 1500 Arbeitsplätzen.

Mit seiner Vielfalt von Investoren stehe der Solarstandort Thalheim für das internationale Profil der Wirtschaft Sachsen-Anhalts, betonte Böhmer. Er lobte die enge Zusammenarbeit von CSG Solar mit der Arbeitsagentur bei der Besetzung der neuen Stellen. Die Firma habe zahlreiche Langzeitarbeitslose eingestellt.