Oldenburg

Auch Stromanbieter EWE erhöht die Strompreise

Der fünftgrößte deutsche Energieversorger EWE erhöht zum 1. Januar die Strompreise. Die Preise in der Grundversorgung steigen pro Kilowattstunde von 20,47 Cent auf 23,09 Cent und der monatliche Grundpreis von 4,58 Euro auf 5,95 Euro, wie das Unternehmen am Mittwoch in Oldenburg mitteilte.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Oldenburg (ddp-nrd/red) - Ein Haushalt mit einem Jahresverbrauch von durchschnittlich 3500 Kilowattstunden zahle damit pro Monat 9 Euro beziehungsweise 14 Prozent mehr als bislang.

Für die Preiserhöhung gebe es drei Gründe: der Anstieg der Netzentgelte, die deutlich höheren Kosten für erneuerbare Energien und gestiegene Einkaufspreise. Zuletzt hatte EWE die Preise vor zwei Jahren erhöht. EWE versorgt bundesweit rund eine Million Kunden mit Strom, die meisten davon in Niedersachsen.