Zweisprachig

Auch in Platt: EWE NaturWatt mit neuem Internetauftritt

Der Grünstromanbieter EWE NaturWatt aus Oldenburg präsentiert seine Internetseite im neuen Gewand. Zum neuen Outfit der Internetseite gehört ein Accessoire, das nicht jedes Unternehmen zu bieten hat: Die Seite informiert auch auf Plattdeutsch über das Stromgeschäft mit erneuerbaren Energien.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Oldenburg (red) - "Wir sind ein norddeutsches Unternehmen. Nicht nur, weil wir unseren Sitz in Oldenburg haben, sondern viel mehr weil wir unseren Strom auch aus norddeutschen Windkraft- und Solaranlagen beziehen. Eine plattdeutsche Version unserer Seiten ist daher fast schon ein Muss", begründet Dr. Martin Baumert, Geschäftsführer der EWE NaturWatt GmbH, die Zweisprachigkeit. Übersetzt wurden die Texte vom Institut für niederdeutsche Sprache e.V. in Bremen.

Doch nicht nur das Design hat sich verändert: "Auf unserer Homepage wollen wir nicht nur informieren, sondern auch unterhalten. Deshalb gibt es beispielsweise einen interaktiven Bereich, in dem für Groß und Klein das Thema Energie aufbereitet wird", erklärt Baumert den neu gestalteten Webauftritt des Stromanbieters. So lernen zum Beispiel kleine Stromverbraucher "Hans Hasenfuß" kennen, der in einem Hörspiel seine Angst vor dem Wind verliert. Ferner zeigen anschaulich aufbereitete Kurzfilme, wie aus Wind, Wasser, Biogas und Sonne Energie gewonnen wird.

Nach wie vor finden Interessierte auf den Seiten des Grünstromanbieters auch ausführliche Informationen über das Unternehmen und seine Produkte. Ein Lexikon mit Erklärungen und Definitionen vermittelt Basiswissen in Sachen Energie.

Weiterführende Links