Nach mehreren Verzögerungen

Atommeiler Biblis B läuft wieder im Regelbetrieb

Der Block B des Kernkraftwerks im südhessischen Biblis ist nach über zehnmonatiger Revision seit Montagabend wieder im Regelbetrieb. "Der Reaktor fährt nahezu Volllast und speist die Leistung ins Netz", bestätigte am Dienstag in Biblis eine Sprecherin des Betreibers RWE auf ddp-Anfrage.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Biblis (ddp/red) - Seit Abschaltung des Blocks am 23. Januar hat RWE nach eigenen Angaben 100 Millionen Euro für Nachrüstungen und Modernisierungen investiert, repariert wurden unter anderem Rohrleitungen und elektrotechnische Komponenten des Reaktors. Am 12. November war der Block B zunächst in den Probebetrieb gegangen. Der Beginn des Regelbetriebs hatte sich wegen notwendiger Nachbesserungen immer wieder verzögert.

Ein nochmaliges Herunterfahren sei nun nicht mehr zu erwarten, sagte die RWE-Sprecherin. Nach Angaben des Konzerns soll auch die Revision des seit Februar abgeschalteten Blocks A - des ältesten Reaktors Deutschlands - am 11. Januar 2010 beendet sein.

Die hessischen Oppositionsparteien und Atomkraftgegner hatten den Start des Probelaufs von Block B kritisiert. Auch nach der Revision bleibe Biblis ein "Risikoreaktor", hieß es von Greenpeace-Seite.