Info-Broschüre

ASUE legt Broschüre "Marktübersicht Absorptionskälteanlagen" neu auf

ASUE hat dieser Tage ihre Broschüre "Marktübersicht Absorptionskälteanlagen" aktualisiert, die umfassende Infos über Angebote und Anbieter zum Thema liefert.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Die Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch e.V. (ASUE) hat dieser Tage ihre Broschüre "Marktübersicht Absorptionskälteanlagen - Angebot und Anbieter" aktualisiert. Diese Marktübersicht gibt einen umfassenden Überblick und eine Analyse über die am Markt erhältlichen Absorptionskälteanlagen. Gegenübergestellt werden dabei jeweils die spezifischen technischen Kenndaten, wie der Kälte- und Wärmeleistungsbereich, die nutzbaren Wärmequellen, die eingesetzten Kältemittel und die erzielbaren Leistungszahlen. Durch die Auflistung der Anschriften und Ansprechpartner der einzelnen Anbieter wird die Broschüre zum informativen Nachschlagewerk.

Absorptionskälteanlagen seien auf dem Vormarsch, so die ASUE. Seien Ende 1996 noch rund 550 derartige Anlagen - von denen sich viele übrigens auch zur Beheizung nutzen lassen - im Einsatz gewesen, habe sich deren Zahl bis Ende 1998 auf etwa 750 erhöht. Mit rund 48 Prozent sei die Industrie der Hauptabnehmer der in Deutschland installierten Gesamtkälteleistung von rund 1000 Megawatt. Neben industriellen Prozessen, hier unter anderem auch in Form von Tieftemperaturkälte, erstrecke sich die Anwendung der Absorptionskältetechnik auch auf die Komfortklimatisierung beispielsweise in öffentlichen Einrichtungen, Einkaufszentren, Krankenhäusern und Hotels. Dieses breite Anwendungsspektrum habe - in Verbindung mit innovativer und FCKW-freier Gerätetechnik, die besonders beim Einsatz von Erdgas als Energieträger hocheffizient und umweltschonend arbeite -, zu der Aufwärtsentwicklung des Absorptionskältemarktes beigetragen.

Die "Marktübersicht Absorptionskälteanlagen - Angebot und Anbieter" (DIN A4-Format, 16 Seiten) ist als Einzelexemplar kostenfrei bei der ASUE, Postfach 25 47, 67613 Kaiserslautern, Tel.: 0631-3609070, Fax: 0631-3609071 erhältlich. Infos im Internet: www.asue.de.