Personalie

Arbeitgeberverband der E-Werke Baden-Württemberg mit neuer Spitze

Hans-Jürgen Arndt, Mitglied des Vorstands der EnBW Energie Baden-Württemberg AG, ist in Stuttgart zum Vorstandsvorsitzenden des Arbeitgeberverbands der Elektrizitätswerke Baden-Württemberg e.V. gewählt worden. Am 4. Juni beginnen die Tarifverhandlungen für die Energieversorgungsunternehmen.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Hans-Jürgen Arndt, Mitglied des Vorstands der EnBW Energie Baden-Württemberg AG, ist zum Vorsitzenden des Vorstands des Arbeitgeberverbands der Elektrizitätswerke Baden-Württemberg e.V. gewählt worden. Die Wahl erfolgte in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung des Arbeitgeberverbands am heutigen Freitag in Stuttgart.

Die Neuwahl war notwendig geworden, da der bisherige Amtsinhaber Günter Scheck als Vorstandsvorsitzender der Neckarwerke Stuttgart zum 30. April in den Ruhestand trat und damit auch sein Amt als Vorsitzender des Vorstands der Elektrizitätswerke Baden-Württemberg niederlegte. In den Vorstand des Verbands ist auch Sigurd Krück, Leiter und Koordinator im EnBW Vorstandsbereich Arndt, gewählt worden. Stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Arbeitgeberverbands ist weiterhin Wolfgang Frey, Vorstandsmitglied der Großkraftwerk Mannheim AG.

Die Tarifverhandlungen für die Energieversorgungsunternehmen beginnen am 4. Juni in Stuttgart. Die Gewerkschaft ver.di fordert eine Vergütungserhöhung um 6,5 Prozent.