Bieterverfahren

Anteile der Stadtwerke Saarbrücken stehen zum Verkauf

Die Stadt Saarbrücken erwägt, im Rahmen einer Umstrukturierung ihrer Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft 49 Prozent der Stadtwerke Saarbrücken (SWS) zu verkaufen. Dafür werde ein "strategischer Partner mit entsprechender wirtschaftlicher Leistungsfähigkeit" gesucht.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Saarbrücken (red) - Mit der Veräußerung der Aktien soll die Wirtschaftlichkeit der städtischen Holdinggesellschaft Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft Saarbrücken (VVS) gestärkt werden. Diese hält derzeit 94 Prozent an den Stadtwerken. Die übrigen sechs Prozent des Grundkapitals hält derzeit die Landeshauptstadt Saarbrücken. Beide Anteilsbesitzer kämen als Verkäufer in Betracht, wie die Stadtwerke mitteilten.

Die Stadtwerke Saarbrücken haben im Jahr 2006 eigenen Angaben zufolge Umsatzerlöse in Höhe von insgesamt 138,1 Millionen Euro erzielt.