Elektroautos

An Stromtankstellen in Zukunft mit SMS bezahlen

Wer bereits ein Elektroauto besitzt, kennt das Problem: Wo kann man unterwegs sein Auto aufladen? Bisher musste man immer einen Autostromvertrag bei einem Anbieter abschließen und konnte nur an dessen Ladestationen Strom tanken. Mit Hilfe eines neuen Handy-Bezahl-Systems soll jetzt alles einfacher werden.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Düsseldorf (red) - Wer schon ein Elektroauto fährt, kann seinen getankten Strom ab dem kommenden Jahr auch per SMS bezahlen. Gemeinsam mit dem Energiekonzern RWE hat Vodafone einen neuen Direktbezahl-Service entwickelt.

Strom fürs Auto per SMS bezahlen

Dafür müssen die Verbraucher weder Kunde des Strom- noch des Mobilfunkanbieters sein. Mit dem Bezahlsystem soll die Ladeinfrastruktur für Elektroautos verbessert und das Fahrzeug an sich markttauglicher gemacht werden. Stromtanken und anschließendes Begleichen der Rechnung per SMS funktonieren dabei ganz einfach. Der Kunde schickt einfach die jeweilige Ladepunktnummer sowie die benötigte Ladezeit per SMS an eine Service-Nummer.

Stromtanken ohne Anbieter-Bindung

Daraufhin wird die Stromzapfsäule freigeschaltet und das E-Auto kann aufgeladen werden. Mit der nächsten Telefonrechnung wird der Betrag dann abgebucht. An den über 1.000 Ladepunkten könnte dann im kommenden Jahr jeder tanken, der ein Handy besitzt, egal welchen Mobilfunkanbieter er nutzt. Aktuell muss man hingegen noch Vertragskunde eines Energieanbieters sein und mit diesem einen Autostromvertrag abgeschlossen haben.