Terminhinweis

Am Montag: Anhörung zum EEG

Sachverständige, Vertreter von Behörden, Verbänden und Organisationen treffen sich am kommenden Montag zu einer Anhörung zum Erneuerbare-Energien-Gesetz im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (red) - Am kommenden Montag (8. März) führt der Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit im Sitzungssaal PRT 3 N 001 des Reichstagsgebäudes von 11 bis 16 Uhr eine öffentliche Anhörung zum Gesetzentwurf der Regierungsfraktionen "Entwurf eines Gesetzes zur Neuregelung des Rechts der Erneuerbaren-Energien im Strombereich" (Bundestags-Drucksache 15/2327) durch.

Der Gesetzentwurf dient der Umsetzung der Richtlinie 2001/77/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27.September 2001 zur Förderung der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energiequellen im Elektrizitätsbinnenmarkt. Zudem sollen die Rahmenbedingungen für Strom aus erneuerbaren Energiequellen vor dem Hintergrund der Nachhaltigkeitsstrategie der Bundesregierung sowie den aus dem Erneuerbare-Energien-Gesetz vom 29. März 2000 resultierenden Erfahrungen modifiziert und fortentwickelt werden.

Eingeladen sind Sachverständige, Behörden, Verbände und Organisationen.