Überraschung

Alles wird teurer: Nebenkostenabrechnungen genau prüfen

Je nach Haushaltsgröße können es Nachzahlungen zwischen 100 und 200 Euro bei Heizöl, zwischen 50 und 150 Euro bei Gas und zwischen 15 und 50 Euro bei Strom sein, schätzt Gerhard Creutz, Sprecher des Vorstands der Allianz Dresdner Bauspar AG. Creutz empfiehlt, bei den Nebenkosten genau nachzurechnen.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Frankfurt/Main (ddp/sm) - Vielen Mietern flattert mit der Nebenkostenabrechung in diesen Tagen eine böse Überraschung ins Haus. Grund: Drastisch gestiegene Energiepreise führen zu teilweise erheblichen Nachzahlungen.

Je nach Haushaltsgröße können es zwischen 100 und 200 Euro bei Heizöl, zwischen 50 und 150 Euro bei Gas und zwischen 15 und 50 Euro bei Strom sein, schätzt Gerhard Creutz, Sprecher des Vorstands der Allianz Dresdner Bauspar AG. Auch bei den so genannten kalten Nebenkosten wie Müll und Abwasser seien die Gebühren 2004 im Vergleich zum Vorjahr stark gestiegen.

Creutz empfiehlt daher allen Mietern, bei den Nebenkosten genau nachzurechnen. Denn viele Abrechnungen enthielten Fehler. Hat der Mieter Zweifel an der Abrechnung, müsse er dem Vermieter dies innerhalb eines Jahres mitteilen. Sonst gelte die Rechnung als akzeptiert. Der Vermieter wiederum muss spätestens zwölf Monate nach Ende des Abrechnungszeitraums eine Rechnung schreiben, sonst kann er keine Nachzahlung fordern, wie Creutz erläuterte.