Überprüfungen abeschlossen

AKW Philippsburg 2 nach Revision wieder am Netz

Seit dem Wochenende ist der Block 2 des Kernkraftwerks Philippsburg (KKP 2) nach der Jahresrevision wieder am Netz. In den vergangenen Wochen wurden allgemeine Prüf- und Instandhaltungstätigkeiten durchgeführt und 44 der 193 Brennelemente ausgetauscht.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Karlsruhe (red) - Horst Janisch, Leiter der Anlage Block 2, sei "mit der Umsetzung der Revisionsarbeiten sehr zufrieden". Größere Einzelprojekte seien vor allem die Inspektion einer der vier Hauptkühlmittelpumpen, die Druckprüfung von zwei der vier Dampferzeuger sowie die Revision einer der drei Niederdruckturbinen gewesen. Insgesamt seien über 4.000 einzelne Tätigkeiten durchgeführt wurden, vobei die Kraftwerksmannschaft von rund 1.200 Mitarbeitern von Hersteller- und Spezialfirmen unterstützt wurde.

Die Revisionsarbeiten fanden unter der Aufsicht des Umweltministeriums Baden-Württemberg statt, nach der Abnahme der Arbeiten stimmte das Ministerium dem Wiederanfahren der Anlage zu.

Der Block 2 des Kernkraftwerks Philippsburg ist ein Druckwasserreaktor mit einer elektrischen Leistung von 1.458 Megawatt. Die Anlage ging 1984 in Betrieb und hat im Jahr 2006 über elfeinhalb Milliarden Kilowattstunden Strom produziert.