Atommüllendlager

AKW-Gegner wollen jeden Sonntag in Gorleben demonstrieren

Atomkraftgegner wollen künftig an jedem Wochenende in Gorleben gegen den Bau eines Endlagers demonstrieren. Die Bürgerinitiative (BI) Umweltschutz Lüchow-Dannenberg kündigte am Montag regelmäßige "Sonntags-Spaziergänge" um das Erkundungsbergwerk an.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Gorleben (ddp-nrd/red) - An der ersten Demonstration dieser Art hatten sich am Sonntag nach BI-Angaben mehr als 100 Umweltschützer beteiligt. Dabei sei das Tor zum Gelände mit einer dicken Kette verschlossen und der Schlüssel in den Wald geworfen worden. Die Atomkraftgegner kritisieren, dass die künftige Bundesregierung den Gorlebener Salzstock weiter erkunden will.

Der am Wochenende von Union und FDP vereinbarte Koalitionsvertrag beinhaltet Weichenstellungen zum Umgang mit Atommüll und berührt damit auch wichtige Fragen für Niedersachsen. Nach dem Willen der Koalitionäre soll das Moratorium zur Erkundung des Salzstocks Gorleben als Endlager "unverzüglich" aufgehoben werden.