EnergieAgentur.NRW

Aktualisierte Übersicht zu sparsamen Haushaltsgeräten

Wer ein neues Haushaltsgerät kauft, sollte bei dem Produkt angesichts gestiegener Preise für Strom und Wasser auf Energieeffizienz achten. Gerade langlebige Geräte, die teils Jahrzehnte im Einsatz sind, stellten die Weichen für die Energiekosten.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Wuppertal (ddp/sm) – Bei Waschmaschinen beispielsweise könne laut der EnergieAgentur.NRW ein hoher Wasserverbrauch erhebliche unnötige Mehrkosten verursachen.

Die Einrichtung hat ihr Informationsangebot zu "Besonders sparsamen Haushaltsgeräten 2008/2009" aktualisiert und stellt es kostenlos als Entscheidungshilfe zur Verfügung. Energieexperten haben eine Sammlung besonders sparsamer, handelsüblicher Modelle zusammengestellt, die jetzt im Internet unter energieagentur.nrw.de abrufbar sind.

Derzeit werden in Deutschland den Angaben zufolge 2200 verschiedene Kühl- und Gefriergeräte, 600 Waschmaschinen, 800 Spülmaschinen, 270 Wäschetrockner und 60 Waschtrockner im Handel angeboten.

Weiterführende Links
  • Besonders sparsame Haushaltsgeräte 2008/2009