Am 8. Dezember

Aktion: 5 Minuten Licht aus! für den Klimaschutz

Da wird es dunkel in Deutschland: BILD, BUND, Greenpeace, WWF, Google und Prosieben rufen alle Bundesbürger, Städte und Organisationen dazu auf, am 8. Dezember um 20 Uhr für fünf Minuten alle Lichter auszuschalten. Die Aktion soll eine Mahnung für mehr Klimaschutz sein.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Mit der Aktion sei jeder einzelne zum Handeln aufgerufen. Privathaushalte, aber auch Städte, Gemeinden, Unternehmen, Vereine und Organisationen sind aufgerufen, die Fassaden-, Zimmer- oder Weihnachtsbeleuchtung von 20 Uhr bis 20.05 Uhr abzuschalten. Licht auf Straßen oder Bahnhöfen soll der Sicherheit wegen natürlich angeschaltet bleiben.

Natürlich ist die Strommenge, die durch das kurzzeitige Abschalten der Lichter erreicht wird, im Vergleich zum gesamten Stromverbrauch sehr gering. Mit der Aktion soll jedoch ein Zeichen an den zeitgleich auf Bali stattfindenden Weltklimagipfel gesandt werden, sich konsequent für den Klimaschutz einzusetzen.

Einige Zusagen für die Teilnahme an der Aktion gibt es bereits, unter anderem werden der Kölner Dom, das Schloss Neuschwanstein, das Heidelberger Schloß, die Alte Oper sowie die Einkaufsstraße Zeil in Frankfurt ihre Außenbeleuchtung für fünf Minuten abschalten.

Weiterführende Links