Automatischer Lieferantenwechsel

AKTIF managt Energiedaten von 55 000 Landwirten

Der Bundesverband Deutscher Maschinenringe wird künftig eigenständig die Stromlieferungen an seine Mitglieder verwalten. Schon zum 1. August 2002 werden mittels der Energiedatenmanagement-Software AKTIF etwa 15 000 Kunden bei 85 Netzbetreibern mit dem aktuellen VDN-CSV-Format angemeldet.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Mit Hilfe des Energiedatenmanagement-Systems AKTIF dataService will die BMR Service GmbH, die Dienstleistungstochter des Bundesverbandes Deutscher Maschinenringe e.V., künftig verstärkt eigenständig auf dem Markt agieren. Schon zum 1. August 2002 werden via AKTIF etwa 15 000 Kunden bei 85 Netzbetreibern mit dem aktuellen VDN-CSV-Format angemeldet.

Die BMR Service GmbH betreut zur Zeit insgesamt etwa 55 000 Stromkunden, überwiegend Landwirte, die bislang über E.ON versorgt wurden. Da der Vertrag mit E.ON zum 31.07.2002 ausläuft, werden die BMR-Kunden künftig teilweise über einen Bilanzkreis des neuen Partners BEWAG abgewickelt. Daneben will die BMR aber auch einen eigenen Bilanzkreis aufbauen, um so in Zukunft die Zielgruppe der Landwirte noch offensiver bearbeiten zu können. Zunächst führt die BMR Service GmbH deswegen auch die AKTIF-Module für das Bilanzkreis- und das Kundenmanagement ein. In der Folge soll dann der gesamte Beschaffungsprozess mit dem System des Senftenberger EDM-Spezialisten AKTIF Technology abgebildet werden.