AEG und Bayernwerk arbeiten zusammen

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com
Wer künftig ein Haushaltsgerät der Marke AEG kauft, kann gleichzeitig einen günstigen Stromliefervertrag mit der Bayernwerk AG abschließen. Das vereinbarten die beiden Konzerne gestern in München.


Bei Herd, Kühlschrank oder Tiefkühltruhe könnten dann Stromkosten gespart werden. Das Bayernwerk will den AEG-Kunden einen zeitlich unbegrenzten Rabatt von zwei bis drei Prozent auf die Stromtarife gewähren. Das Unternehmen erhofft sich mehrere tausend zusätzlich Stromverträge pro Jahr. Für AEG bestehe der Reiz an dieser Kooperation vor allem darin, dem Kunden einen zusätzlichen Service bieten zu können. Die Elektrolux-Tochter AEG verkauft nach eigenen Angaben pro Jahr rund 1,5 Millionen Haushaltsgeräte und ist deutschlandweit der zweitgrößte Anbieter.