Acht Prozent mehr Strom aus Wasserkraft

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com
In den Wasserkraftwerken der deutschen Stromversorger wurden im niederschlagsreichen Jahr 1999 mehr als 20 Milliarden Kilowattstunden Strom erzeugt - 8,2 Prozent mehr als im Vorjahr, als noch 18,5 Milliarden Kilowattstunden gezählt wurden. Das meldete die Vereinigung Deutscher Elektrizitätswerke (VDEW) heute nach ersten Erhebungen. Damit waren die Stromversorger auch 1999 der größte Nutzer der erneuerbaren Energie "Wasserkraft" in Deutschland.



Allerdings ist nicht jede aus Wasserkraft produzierte Kilowattstunde den erneuerbaren Energien zuzurechnen: Regenerativer Wasserkraftstrom wird, so die VDEW, in Laufwasser-, Speicherwasser- und aus den natürlichen Zuflüssen von Pumpspeicherkraftwerken erzeugt. Aus Pumpwasser, das nicht zu den erneuerbaren Energien zählt, stammten 1999 rund 20 Prozent des von den Stromversorgern erzeugten Wasserkraftstroms.