Steueranteil

Abgabenlast für Erdgaskunden ist weiter gestiegen

Für Erdgaskunden ist im vergangenen Jahr die Steuer- und Abgabenlast leicht gestiegen. 2009 habe sie 30 Prozent und damit einen Prozentpunkt mehr als 2008 betragen, wie der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) am Dienstag in Berlin mitteilte.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (ddp/red) - Insgesamt zahlten die Haushaltskunden den Angaben zufolge 2008 rund 3,8 Milliarden Euro an Erdgassteuern und -abgaben. Seit 1998, dem Jahr vor der Einführung der Ökosteuer, seien die Einnahmen des Staats aus Erdgasförderung und -absatz um fast 80 Prozent gestiegen.

Derzeit belaufe sich der Anteil der Mehrwertsteuer am Erdgaspreis auf 16 Prozent, der Anteil der Erdgassteuer betrage neun Prozent. Hinzu kämen die Konzessionsabgabe mit zwei Prozent und die anteilige Förderabgabe, die binnen Jahresfrist um einen Punkt auf drei Prozent gestiegen sei. Damit hat sich dem Verband zufolge der Steuer- und Abgabenanteil an der Endkundenrechnung seit 1998 fast verdoppelt.

Trotz der gestiegenen Steuerlast lagen die Gaspreise im Januar 2010 laut Statistischem Bundesamt im Schnitt um mehr als 20 Prozent unter dem Vorjahresniveau, wie es weiter hieß. Infolge gesunkener Beschaffungskosten hatten die Gasversorger im vergangenen Jahr Preise teils mehrfach gesenkt.