Sauber!

75 000 Energiesparer beim Umwelt-Kinder-Tag

Mit ihrem ökologischen MitMach-Theater haben zehn Mädchen und Jungen aus dem nordrhein-westfälischen Hartefeld den ersten Preis beim Bundeswettbewerb zum Umwelt-Kinder-Tag gewonnen.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Heute wurden in Berlin die Gewinner des Wettbewerbs zum Umwelt-Kinder-Tag 2001 ausgezeichnet: Zehn Mädchen und Jungen des "MitMach-Theaters" aus dem nordrhein-westfälischen Hartefeld haben mit ihrer Aktion den ersten Platz beim Bundeswettbewerb der Jugend im Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUNDjugend) ergattert.

Insgesamt folgten über 75 000 Kinder dem Aufruf der BUNDjugend zum Umwelt-Kinder-Tag und machten sich gemeinsam für die Umwelt stark. Mit tausenden Aktionen zum Thema "Umwelt und Energie" zeigten die Umweltschützer den Erwachsenen, wie sie Energie sparen und so die Umwelt schützen können: Ob Theaterstück, bunte Demonstrationen, Umfragen oder Energiespiele - die Kinder setzten ihre Umweltschutzideen fantasievoll in die Tat um. Unterstützung erhielten sie von den Schirmherren Pamela Großer und Dennis Wilms, den Moderatoren des Tigerentenclubs. Das MitMach-Theater aus Geldern-Hartefeld hat mit einer ganz besondere Aktion den Wettbewerb für sich entschieden: Sie schrieben ein Stück über Energieverschwendung "Drachenstarke Energie" und führten es auch gleich selber auf. Die Requisiten und die Ausstattung des Stückes bastelten sie ebenfalls allein. Die kleinen Öko-Schauspieler organisierten außerdem eine kleine Energie-Ausstellung.