Personalien

25-jähriges und 40-jähriges Dienstjubiläum: SWN ehrte drei Jubilare

Bei den Stadtwerken Northeim konnten in den vergangenen Wochen drei Mitarbeiter ihre lange Betriebszugehörigkeit feiern: Lagerist Helmut Werner und der technische Prokurist des Unternehmens Werner Gaspar hatten 25-jähriges Dienstjubiläum, Tiefbautechniker Gerd Großklags ist mittlerweile 40 Jahre beim Northeimer Versorgungsunternehmen tätig.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

In den vergangenen Wochen wurden drei Mitarbeiter der SWN Stadtwerke Northeim GmbH für ihre langjährige Unternehmenszugehörigkeit ausgezeichnet: Helmut Werner und Werner Gaspar feierten ihr 25-jähriges Dienstjubiläum, Gerd Großklags gehört dem Unternehmen mittlerweile 40 Jahre an.

Helmut Werner wurde am 22. Juli 1943 wurde er in Neundorf (Schlesien) geboren und verbrachte seine Kindheit und Jugend in Elvese. Nach Abschluss einer Ausbildung zum Tischler im Jahre 1961 war er als Mustermacher bei der Herzberger Papierfabrik und Thimm Verpackung tätig. Ehe er zu den Stadtwerken Northeim kam, arbeitete der heute 59-jährige zwischenzeitlich bei den Northeimer Firmen Eisen-Schrader und Obi. Heute ist er bei der SWN als Lagerist für die auf Lager befindlichen Materialien verantwortlich. Werner Gaspar verfolgte nach seiner Ausbildung zum Werkzeugmacher bei der Firma Carl Zeiss in Göttingen zielstrebig seine berufliche Weiterbildung. So absolvierte er von 1974 bis 1978 in Wolfenbüttel das Studium Versorgungstechnik. Seit dem 1. Januar 1979 fungiert der 50-jährige bei den Stadtwerken als technischer Betriebsleiter der Gas- und Wasserversorgung. Mit Umwandlung des Eigenbetriebs in eine GmbH wurde Werner Gaspar zudem Prokura erteilt und er zählt damit als technischer Prokurist zur Geschäftsführung des Unternehmens.

Der 1943 in Stettin geborene Gerd Großklags erlernte von Mai 1957 bis April 1960 in Hildesheim das Maurerhandwerk. Nach einer Fortbildung nahm er 1962 als technischer Zeichner seine Arbeit bei der Leineregulierung auf, die 1984 dem Wasserwirtschaftsamt Göttingen zugeordnet wurde. Dort gehörte auch die Ausführungs- und Finanzierungsüberwachung der Hochwasserschutzmaßnahme "Ausbau der Rhume in Northeim" zu seinem Aufgabengebiet. Seit dem 1. Januar 1989 ist Gerd Großklags nun bei den Northeimer Stadtwerken als Tiefbautechniker angestellt und für den Bereich Bautechnik und Tiefbau verantwortlich.