In Bau

13 neue Atomkraftwerke in Europa

In Europa werden derzeit 13 Atomkraftwerke gebaut, für drei weitere gibt es konkrete Planungen. Diese Zahlen gehen aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Grünen über die nukleare Sicherheit in Europa hervor. Die Regierung wolle zum AKW-Neubau in anderen Ländern keine Stellung beziehen.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Berlin (red/red) - Die meisten der geplanten Kernkraftwerke befänden sich in Russland sowie in Bulgarien und in der Slowakei, hieß es. Für 17 weitere kerntechnische Anlagen gebe es Überlegungen für weitere Planungen, aber noch keine konkreten Beschlüsse.

Auf die Frage, wie die Regierung Pläne für den Neubau von Kernkraftwerken in einzelnen Staaten beurteilt, erklärt sie, dass es jedem Staat frei stehe, "über die Zusammensetzung seines Energiemixes, einschließlich des Einsatzes der Kernenergie selbst zu entscheiden". Sie wolle daher dazu keine Stellung beziehen.

Hinsichtlich der mittel- und langfristigen Versorgung mit Uran schätzt die Regierung, dass die bislang bekannten Reserven - bei einem derzeitigen Verbrauch von 65.000 Tonnen Uran pro Jahr - noch 84 Jahre reichen würden.