Aktuelle Nachrichten vom Strommarkt

Nachrichten, Hintergrundinformationen und Wissenswertes vom Strommarkt finden Sie hier in der News-Rubrik von Strom-Magazin.de. Die Informationen in dieser Rubrik wenden sich vornehmlich an Privatverbraucher und enthalten zahlreiche Verbrauchertipps und Preishinweise.

  • Ökostromtarife: Der Boom scheint vorbei

    Die Nachfrage nach Ökostromtarifen ist rückläufig. Das zeigen sowohl eine Umfrage unter 150 Stromanbietern als auch Daten des Vergleichsportals Verivox. Der Boom, der nach dem Unglück in Fukushima einsetzte, flaut offenbar ab.

    weiter
  • BMW 7er ab sofort als Plug-in-Version verfügbar

    Der BMW 7er ist jetzt auch als Plug-in-Hybrid verfügbar. Optisch hat sich dadurch kaum etwas geändert, aber in anderen Bereichen gibt es Einschränkungen. Was kann der BMW mit grüner Antriebstechnik?

    weiter
  • EDF-Verwaltungsrat segnet Reaktoren-Bau in Hinkley Pont ab

    Der umstrittene Bau weiterer Reaktoren in Hinkley Pont in England wurde vom Verwaltungsrat des Stromkonzerns EDF genehmigt. Im Zuge des Projekts haben bereits der Finanzchef und nun auch ein Mitglied des Verwaltungsrats die Firma verlassen.

    weiter
  • EnBW steckt tief in den roten Zahlen

    Energieversorger EnBW geht mit einem Millionen-Verlust aus dem ersten Halbjahr 2016 hervor. Besonders der niedrige Strompreis und auch die Wartungsarbeiten an einem der Atomkraftwerke machen dem Unternehmen zu schaffen.

    weiter
  • US-Urteil: Solarworld soll Millionen an Hemlock zahlen

    Hatte die Firma Solarworld gerade das gröbste Finanzchaos hinter sich gebracht, droht dem Konzern die nächste Katastrophe. Ein ehemaliger Siliziumlieferant forderte Millionen an Schadensersatz vor einem US-Gericht – und gewann.

    weiter
  • Schweizer umrunden mit Solar Impulse 2 die Welt

    Die Erdumrundung mit dem Sonnenflieger "Solar Impulse 2" war erfolgreich. Die Flugpioniere Piccard und Borschberg haben auch die letzte Etappe hinter sich gebracht. Liegt die Zukunft des Flugverkehrs in der Sonnenkraft?

    weiter
  • Eon-Tochter: Chef von Uniper kündigt Jobabbau an

    Die neue Tochter von Energieanbieter Eon legt einen holprigen Start hin. Der Chef des jungen Unternehmens Uniper, Klaus Schäfer, kündigte nun den Stellenabbau an. Auch weitere Sparmaßnahmen würden geprüft.

    weiter
  • Rücknahme von Elektroschrott: Ab 25. Juli sind Onlinehändler verpflichtet

    Alte Elektrogeräte können ab dem 25. Juli auch bei Online-Händlern zurückgegeben werden. Was gilt dabei für Verbraucher und welche Hintergründe gibt es für die neue Verpflichtung?

    weiter
  • Projekt: Windräder sollen schwimmen lernen

    Um von der Windkraft auf offener See profitieren zu können, sollen Windkraftanlagen entwickelt werden, die auf dem Meer schwimmen. 13 Teilnehmer aus der Industrie und der Forschung haben sich zusammengetan, um die Pläne voranzutreiben.

    weiter
  • Vattenfall schreibt Milliarden-Verlust im zweiten Quartal

    Vattenfall geht aus dem zweiten Quartal 2016 mit enormen Verlusten hervor. Der schwedische Energiekonzern musste hohe Abschreibungen wegen dem Verkauf der Lausitzer Braunkohle vornehmen. Ende August soll das Kohlegeschäft abgestoßen werden.

    weiter
  • Standby-Betrieb kostet Haushalte 115 Euro im Jahr

    Dass auch der Standby-Betrieb bei Elektrogeräten Kosten verursacht, ist kein Geheimnis. Aktuell verschwenden die Haushalte in Deutschland rund 115 Euro im Jahr an Geräte, die gar nicht aktiv genutzt werden.

    weiter
  • Fessenheim-Reaktor vom Netz: Fragliches Bauteil im Dampfgenerator

    Ein Reaktor im AKW Fessenheim muss vorerst vom Netz genommen werden, weil in den Unterlagen zu einem Dampfgenerator Unregelmäßigkeiten entdeckt wurden. Ein Duplikat des fraglichen Teils wird derzeit untersucht.

    weiter
  • Urlaub in Europa: Wann sollten Reisende in Deutschland tanken?

    Das Tanken ist derzeit in Dänemark und in den Niederlanden teurer als in Deutschland. In Kroatien und Österreich zahlt man weniger für Benzin und Diesel. Wer mit dem Auto in den Urlaub fährt, sollte deshalb die Preise vergleichen und gegebenenfalls erst im Urlaubsland tanken.

    weiter
  • Care Energy verliert tausende Kunden

    Energieversorger Care Enery hat im Zuge des Konflikts mit den Stromnetzbetreibern 75 Prozent seiner Kunden einbüßen müssen. Tausende Kunden werden nun ersatzweise von dem Grundversorger in ihrer Region versorgt. Nun hat der Energieanbieter auch die Verträge mit Netzbetreiber Tennet gekündigt.

    weiter
  • Kaufprämie für E-Autos kommt bisher eher bei Privatleuten an

    Die Kaufprämie für Elektroautos kann seit knapp zwei Wochen beantragt werden. Wie kommt der Bonus für den Kauf von elektronisch betriebenen Fahrzeugen an und welche Modelle sind bisher am beliebtesten?

    weiter
  • US-Behörde kippt Rückruf: Was erwartet den Autobauer VW?

    VW hat sich mit den Behörden in den Vereinigten Staaten erst vor kurzen auf einen Milliardenvergleich geeinigt. Der Rückrufplan für PKW mit 3,0-Liter-Dieselmotor wurde aber abgelehnt. Für den Konzern bleiben noch viele Rechnungen offen.

    weiter
  • Solar Impulse 2: Letzte Etappe des Solarfliegers steht bevor

    Die "Solar Impulse 2" ist beinahe um die ganze Welt geflogen und hat dabei nicht einen einzigen Tropfen Benzin verbraucht. Nun steht den beiden Piloten André Borschberg und Bertrand Piccard die letzte Etappe bevor.

    weiter
  • Frankreich: Parlament stimmt Endlager in Lothringen zu

    150 Kilometer von Saarbrücken entfernt könnte im französischen Lothringen ein Endlager für Atommüll entstehen. Zumindest hat nach dem Senat auch das französische Parlament seine Zustimmung gegeben. Die Gegner des Projekts kommen aus allen Lagern.

    weiter
  • Großstädte sprechen sich für blaue Umweltplakette aus

    Die großen Städte in Deutschland stehen der Einführung der blauen Umweltplakette positiv gegenüber. Mit dem Aufkleber sind nur noch Fahrzeuge in den Ballungszentren gestattet, die einen bestimmten Grenzwert beim Ausstoß von giftigen Stickoxiden nicht überschreiten.

    weiter
  • Experte: Reichweiten von E-Autos können in der Praxis abweichen

    Beim Kauf von E-Autos sind für viele die Angaben zu den Reichweiten entscheidend. Der Chef des Instituts für Automobilwirtschaft, Willi Diez, warnt vor Falschangaben und weist mit Blick auf den Diesel-Skandal darauf hin, dass auch hier veraltete Prüfzyklen angewendet werden.

    weiter