StartseiteStrommarkt Nachrichten

Aktuelle Nachrichten vom Strommarkt

Nachrichten, Hintergrundinformationen und Wissenswertes vom Strommarkt finden Sie hier in der News-Rubrik von Strom-Magazin.de. Die Informationen in dieser Rubrik wenden sich vornehmlich an Privatverbraucher und enthalten zahlreiche Verbrauchertipps und Preishinweise.

Beschäftigte der Energiebranche können sich beim Business- und Karrierenetzwerk energie.de anmelden, wo es fundierte und detaillierte Nachrichten aus der Energiebranche gibt.

Prämie statt Strafe

Klimaabgabe für Kohlekraftwerke kommt nicht

Klimaverschmutzung Beim Spitzentreffen im Kanzleramt hat die Koalition die großen Streitthemen der Energiewende diskutiert. Die Ergebnisse enttäuschen Umweltschützer: Die Klimaabgabe für alte Kohlekraftwerke ist vom Tisch, dafür sollen die Stromkonzerne Prämien erhalten, wenn sie alte Kraftwerke abschalten.

Brisant

Bayern will eigenen Atommüll auslagern

Atommüll Bayern will ab 2018 Atommüll in einem Zwischenlager in Nordrhein-Westfalen unterbringen. Interessant ist dies angesichts der Weigerung der bayerischen Regierung, ihrerseits Atommüll aufzunehmen. Castoren aus Frankreich und England sollen an mehrere Bundesländer verteilt werden, darunter auch Bayern.

Stadtwerkeverbund

Trianel bleibt mit Erneuerbaren auf Erfolgskurs

trianel; Der Stadtwerkeverbund Trianel blickt im Gegensatz zu einigen Energiegiganten recht optimistisch in die Zukunft. 2014 konnte das Unternehmen seine Gewinne im Vergleich zum Vorjahr verdoppeln. Die Firma hat sich im Zuge der Energiewende neu ausgerichtet.

Alternative

Zeitung: Koalition berät über Schließung von Kohlemeilern

Kohle Bei der Diskussion um die Klimaabgabe scheint die Alternative, welche die Schließung mehrerer Kohlekraftwerke vorsieht, in den Vordergrund zu rücken. Einem Zeitungsbericht zufolge hat die Bundesregierung bereits diskutiert, welche Meiler vom Netz genommen werden sollen und welche nicht.

Nachrichten vom Strommarkt

Wie gut ist der Energiesektor gegen Terroristen geschützt?

Strommast Atomkraftwerke und auch andere Energieversorgungsanlagen sind in der Vergangenheit häufiger bedroht worden. Aktuell sorgt die die Attacke mutmaßlicher Islamisten auf eine Industrie-Gas-Anlage bei Lyon für Schrecken. Experten sehen allerdings eine noch größere Gefahr durch Cyberkriminelle. Wie ist es um die Sicherheit bei der Energieversorgung bestellt?

Energieeffizienz: Viele Immobilen sind im roten Bereich

Energieausweis mit Geld Die Energieeffizienzklasse von Immobilien hilft dabei, schnell zu erkennen, wie hoch der Energieverbrauch eines Gebäudes ist. Die Pflichtangaben in den Energieausweisen sind gleichzeitig ein Instrument der Bundesregierung, um mehr Energie zu sparen. Bisher gibt es allerdings einer Analyse zufolge nur wenige Gebäude, welche die höheren Standards erreichen.

Entscheidung über Kohle-Abgabe soll bald fallen

Klimaverschmutzung Die Debatte über die Klimaabgabe für alte Kohlekraftwerke steht kurz vor dem Abschluss. Sigmar Gabriel präsentierte vor dem Koalitionsausschuss seinen zweiten Vorschlag, der eine schrittweise Stilllegung alter Kraftwerke vorsieht, aber auch andere Maßnahmen zur CO2-Reduzierung beinhaltet.

Tchibo hat Solaranlage im Angebot

Solarzellen Tchibo hat längst nicht mehr nur Kaffee im Angebot, auch Kleidung, Wohnaccessoires und Ökostrom kann man beim Bohnenhändler bekommen. Neu im Tchibo-Portfolio ist eine Solaranlage, die in Zusammenarbeit mit Trinasolar angeboten wird. Das Photovoltaik-System soll besonders effizient sein.

Akw Grafenrheinfeld geht vom Netz

Atomausstieg Am kommenden Wochenende wird das Atomkraftwerk Grafenrheinfeld abgeschaltet. Damit wächst die Abhängigkeit Bayerns von Stromimporten ebenso wie der Aufwand zur Netzstabilisierung. Engpässe wird es aber wohl nicht geben, obwohl Grafenrheinfeld rund ein Sechstel des bayerischen Stroms produziert.

Energieeffizienz: "Letzte Mahnung" für Deutschland

Europa Stromnetz Deutschland soll die EU-Richtlinie zur Energieeffizienz vollständig umsetzen, sonst droht eine Klage vor dem Europäischen Gerichtshof. Die EU-Kommission sprach jetzt eine "letzte Mahnung" aus. Deutschland steht indes nicht allein da: Gegen fast alle EU-Staaten laufen Vertragsverletzungsverfahren.

Atommüll könnte auch nach Bayern kommen

Atommüll 26 Castor-Behälter mit Atommüll sollen noch aus Frankreich und Großbritannien nach Deutschland kommen. Nach Schleswig-Holstein, Hessen und Baden-Württemberg sind nun auch Standorte in Bayern als Zwischenlager im Gespräch. Sollte der Bund jedoch allein entscheiden, droht Bayern mit einem Scheitern der Energiewende.

Bilfinger will Energiegeschäft abspalten

kraftwerk Bei dem Baudienstleister Bilfinger gilt das Energiegeschäft schon länger als Sorgenkind. Der Konzern kündigte nun harte Maßnahmen an und will das Geschäft mit den Kraftwerken abstoßen. Insgesamt 11.000 Stellen sind in dem Bereich angesiedelt.

Razzia stoppt PNE-Hauptversammlung

PNE Wind AG Bei der Windparkgruppe PNE kam es im Beisammensein der Aktionäre zu einer Razzia. Das Treffen der Anteilseigner wurde durch die Polizei unterbrochen, weil unter anderem der Verdacht besteht, dass die Abstimmung manipuliert wurde. Dem Handelsblatt zufolge tobt schon länger ein Machtstreit in dem Unternehmen.

Computer & Co.: Standby kostet rund 60 Euro im Jahr

Geld Geräte verbrauchen auch im Standby-Betrieb Strom – das ist den meisten Verbrauchern bekannt. Tatsächlich verliert aber ein Durchschnittshaushalt rund 60 Euro im Jahr durch eigentlich inaktive Unterhaltungsmedien, so das Ergebnis einer aktuellen Studie.

Deutschland bringt Energiewende voran

Erneuerbare Energien Der Umstieg auf Ökoenergie verläuft in Deutschland sogar besser als vorgesehen. Die von der EU vorgegebenen Zwischenziele wurden 2013 sogar übertroffen, so ein aktueller Bericht der EU-Kommission. Bei anderen EU-Staaten sieht es nicht so gut aus. Drei Länder haben ihre Ziele nicht erreicht.

Experten messen Radioaktivität von der Luft aus

Atomenergie Um Strahlenbelastung künftig aus der Luft messen zu können, werden einige Testflüge über Deutschland stattfinden. Mit einem Hubschrauber sind Spezialisten aus mehreren Ländern unterwegs, um die Maßnahme, die im Ernstfall wertvolle Daten liefern könnte, zu üben.

Bund will E-Autos stärker fördern

Elektro Stecker E-Autos verkaufen sich in Deutschland trotz der hoch gesteckten Ziele der Bundesregierung noch immer schlecht. Darum sollen die Bedingungen für die sauberen Fahrzeuge verbessert werden. Nach aktuellem Beschluss werden künftig mehr Gelder in die Technik und den Netzausbau fließen.

Salzabbau-Sperre für Gorleben wurde verlängert

Atommüll Für den ehemaligen Salzstock Gorleben wurde die sogenannte Veränderungssperre verlängert. Damit darf dort kein Salz abgebaut werden und der Standort bleibt bei der Endlagersuche im Rennen. Ein neues Gesetz soll künftig auch andere potentielle Endlager schützen.

Verbraucher warten auf günstige Solarbatterie

Solar Die Solarbatterie für private Haushalte könnte zu einem Boom in der gesamten Photovoltaik-Branche führen. Das sehen Verbraucher einer Umfrage zufolge ähnlich. Viele scheuen allerdings die hohen Anschaffungskosten. Und genau die könnten in naher Zukunft stark sinken.

Energiemix: Anteil der Erneuerbaren bleibt niedrig

Erneuerbare Energien Beim weltweiten Energiemix hat sich 2014 eine Verschiebung in Richtung erneuerbare Energien ergeben, zeigt der aktuelle Energiebericht des BP-Konzerns. Allerdings bleibt ihr Anteil im Vergleich zu den fossilen Energieträgern sehr niedrig. Indessen konnte die USA wegen der Öl- und Gasförderung zum größten Energieproduzenten aufsteigen.

Preissenkungen beim Strom differieren stark

Steckdose Der Strompreis ist in den letzten zwölf Monaten tendenziell gesunken. Allerdings sind die Preissenkungen bei den Stromanbietern höchst unterschiedlich. Während alternative Anbieter ihre Preise im Schnitt um sechs Prozent herabsetzten, sind die Preise bei den Grundversorgern maximal um zwei Prozent zurückgegangen.

Solarbranche erhält neuen Auftrieb

Solarsparanlage 03 51 Wenn es für die Solarbranche in den vergangen Jahren alles andere als rosig aussah, sind mittlerweile wieder bessere Zeiten in Sicht. Das ist vor allem auf den Solarboom im Ausland und die Weiterentwicklung der Solarspeicher für private Haushalte zurückzuführen.

Hessen steigert Anteil an nachhaltiger Energie

Erneuerbare Energien Nachhaltige Energien werden in Hessen in immer größeren Anteilen genutzt. Beim Primärenergieverbrauch haben die Erneuerbaren 2013 im Vergleich zum Vorjahr um 3,4 Prozent zugelegt. Zwei Fünftel und damit der größten Anteil machte dabei das Brennholz aus.

Energetische Sanierung: Viele gehen schrittweise vor

Wohnhaus Bei Modernisierungsmaßnahmen gehen Hausbesitzer häufig in Einzelmaßnahmen vor, so eine Auswertung der Förderstatistik der KfW-Bank. Am häufigsten wurden 2014 alte Heizungen und Fenster ausgetauscht. Mit der Novellierung der Energieeinsparverordnung gab es gleich mehrere Verpflichtungen für Hausbesitzer.
Strompreise
Strom-Infos
Strom kündigen
Ratgeber und Infos