szmtag
StartseiteStrommarkt Nachrichten

Aktuelle Nachrichten vom Strommarkt

Nachrichten, Hintergrundinformationen und Wissenswertes vom Strommarkt finden Sie hier in der News-Rubrik von Strom-Magazin.de. Die Informationen in dieser Rubrik wenden sich vornehmlich an Privatverbraucher und enthalten zahlreiche Verbrauchertipps und Preishinweise.

Beschäftigte der Energiebranche können sich beim Business- und Karrierenetzwerk energie.de anmelden, wo es fundierte und detaillierte Nachrichten aus der Energiebranche gibt.

Arbeitsrecht

Stromdiebstahl kann zur Kündigung führen

Paragraph Stromdiebstahl an der Arbeit kann schwere Konsequenzen nach sich ziehen. Denn hinter der Nutzung privater Geräte steht ein kompliziertes Regelwerk. Denn wer steht in der Schuld, wenn sich ein Kollege am Kaffee aus der eigenen Maschine verbrüht?

Atomkraft

Störfall in Cattenom: Ein Reaktor abgeschaltet

Atomkraft Im französischen Atomkraftwerk Cattenom kam es erneut zu einem Zwischenfall. Anschließend musste einer von vier Reaktoren heruntergefahren werden. In den vergangenen Jahren gab es über 700 Störfälle in dem Kraftwerk – nicht nur die Regierung in Rheinland-Pfalz ist um eine Abschaltung bemüht.

Energiepolitik

EU will Energieeffizienz um 30 Prozent steigern

Weltkugel Wände dämmen, Klima schonen und weniger Gas aus Russland - das sind die Ziele der EU-Kommission im Kurzformat. Am Mittwoch präsentierte sie das dritte der drei Hauptziele für das Jahr 2030. Es sieht eine um 30 Prozent gesteigerte Energieeffizienz vor.

Klimaschutz per Gesetz

Rheinland-Pfalz verordnet sich CO2-Einsparziele

Klimaverschmutzung Nach Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg will sich auch Rheinland-Pfalz per Gesetz CO2-Einsparziele bis 2050 verordnen. Das rot-grün regierte Land an Rhein und Mosel erlegt sich im Entwurf die bisher weitgehendsten Ziele eines Bundeslandes auf. Ein konkreter Fahrplan fehlt noch.

Nachrichten vom Strommarkt

Erdölsuche vor den Kanaren soll bald beginnen

Öl Der spanische Mineralölkonzern Repsol will noch in diesem Jahr die umstrittene Erdölsuche vor den Kanarischen Inseln beginnen. Das Industrieministerium muss noch zustimmen, vom Umweltministerium gibt es aber schon grünes Licht. Kritiker befürchten jedoch Nachteile sowohl für die Umwelt als auch für den Tourismus.

CO2-Ausstoß: Deutsche Braunkohlekraftwerke führend

CO2 Wolke Die Braunkohlekraftwerke in Deutschland laufen auf Hochtouren. Wie eine aktuelle Studie zeigt, produzieren die Werke im europäischen Vergleich auch noch sehr viel CO2. Die Klimaziele der Bundesregierung rücken immer weiter in die Ferne. Für Umwelt und Mensch ist dieser Zustand bedrohlich.

Netzausbau geht nur langsam voran

mast;strommast;leitung;kabel;elektrizität Trotz des großen Bedarfs an Höchstspannungsleitungen sind in diesem Jahr bisher nur 94 Kilometer hinzugekommen. Das geht aus einer Aussage von Wirtschafts-Staatssekretär Rainer Baake hervor. Dabei gilt der Netzausbau als eine Notwendigkeit für die Energiewende.

Rekordgewinn beim Stromexport

mast;strommast;leitung;kabel;elektrizität Der Stromexport bescherte Deutschland im vergangenen Jahr den bisher höchsten Gewinn. Die Kilowattstunde wurde für 5,2 Cent ins Ausland verkauft. Der Preis lag damit deutlich über den Börsenpreisen. So wurde ein Überschuss von fast zwei Milliarden Euro erzielt.

BMWI: Energieabrechnung soll transparenter werden

Stromrechnung Die Energieabrechnung ist für viele Versorger unübersichtlich und wenig transparent. Eine neue Verordnung könnte Licht ins Dunkel bringen: Ein Entwurf des Bundeswirtschaftsministeriums sieht vor, Grundversorger dazu zu verpflichten, einzelne Posten bei der Preiszusammensetzung aufzuführen.

Erste Atomreaktoren für sicher befunden

Atomkraft Wird Japan nun wieder zur Atomkraft zurückkehren? Die Atomaufsichtsbehörde zumindest gab grünes Licht für zwei Reaktoren, die nach den neuen Bestimmungen als sicher eingestuft werden könnten. Das Kraftwerk liegt in der Nähe eines aktiven Vulkans. In der Bevölkerung regen sich erste Widerstände.

BGH erklärt EEG-Umlage für verfassungsgemäß

paragraph Die EEG-Umlage wurde erneut vom Bundesgerichtshof für verfassungskonform erklärt. In der Klage eines Textilunternehmens ging es hauptsächlich um die Frage, ob es sich bei der Umlage um eine Sonderabgabe handle, von der die öffentliche Hand profitiere.

988 Atomtransporte seit Anfang 2012 bestätigt

Kernkraft;Atomkraft;Atom;Atomzeichen;Kernkraftzeichen Atomtransporte führen in Deutschland häufig zu Widerständen seitens der Bevölkerung. Die Bundesregierung hat einem Medienbericht zufolge fast 988 Transporte seit Anfang 2012 bestätigt, was deutlich mehr sind, als es dem größten Teil der Bevölkerung bekannt gemacht wurde.

Brasilien: Stromspitze nach dem 5:0 im Halbfinale

Stromzähler Der Stromverbrauch in Brasilien schlug nach dem fünften deutschen Halbfinal-Tor ungewöhnlich stark nach oben aus. Anscheinend wollten viele Fans im Gastgeberland nicht mehr hinschauen und beschäftigten sich anderweitig. Die Zuschauer kehrten zur zweiten Halbzeit aber noch einmal zum Fernseher zurück.

Alstom muss Millionenbuße zahlen

Paragraph Der Energiekonzern Alstom wird vom Bundeskartellamt mit einer Geldbuße in Millionenhöhe bestraft. Dem Energiekonzern wird vorgeworfen, wettbewerbswidrige Absprachen mit einem Konkurrenten getroffen zu haben. Gegen mehrere an der Absprache Beteiligte wird auch wegen Betrugs ermittelt.

Jülich: Räumung von Brennelementen angeordnet

Atomenergie Im Forschungszentrum Jülich lagern noch immer mehrere radioaktive Brennelemente. Die in Nordrhein-Westfalen zuständige Atomaufsicht hat das Zentrum dazu aufgefordert, diese zu entsorgen. Für die weitere Aufbewahrung müsste ein besonderer Nachweis zur Erdbebensicherheit vorgelegt werden.

Bericht: Ökostrom hängt Braunkohle ab

Erneuerbare Energien Die Braunkohle-Förderung ist in Deutschland wieder zurückgegangen und wurde zum ersten Mal vom Strom aus Erneuerbaren überholt. Wie das "Manager Magazin" berichtet, ist auch die Produktion von Steinkohle, Gas und Atomkraft rückläufig.

Greenpeace: EU kann Energieimporte deutlich senken

Erneuerbare Energien Die Energieimporte zu senken, ist seit der Ukraine-Krise und den drohenden Problemen bei den Gaslieferungen aus Russland verstärkt thematisiert worden. Greenpeace stellt ein Szenario vor, bei dem mit dem Ausbau Erneuerbarer 40 Prozent weniger Energie eingeführt werden müsste.

Studie: Windparks stören nicht mehr als Verkehr

Windpark;Ablaß;Windräder Windpark-Geräusche gelten als lästig und störend. Viele Anwohner protestieren deshalb gegen die Errichtung in der Nähe ihres Zuhauses. Einer Studie zufolge empfanden viele die Geräusche nicht als belästigend und mit Verkehrslärm vergleichbar. Zehn Prozent erleben eine starke Geräuschbelästigung.

Erneut Zoff um EEG zwischen EU und Berlin

Europa und Gesetze Das Erneuerbare-Energien-Gesetz ist wiederholt die Grundlage für einen Streit zwischen Berlin und Brüssel. Dabei geht es um den importierten Strom aus dem EU-Ausland, der momentan auch mit der EEG-Umlage belastet wird. Die EU-Kommission prüft dieses Vorgehen hinsichtlich der Vereinbarkeit mit dem EU-Recht.

Atomkraftwerk Grohnde ist wieder am Netz

kernkraftwerk;kraftwerk Das Atomkraftwerk Grohnde wurde doch wieder ans Netz angeschlossen. Damit konnte einem teuren Rechtsstreit gerade noch aus dem Weg gegangen werden. Das niedersächsischen Umweltministerium hatte Netzwerkbetreiber Eon vorgeworfen, bei Reparaturarbeiten gepfuscht zu haben.

Baden-Württemberg stimmt Castor-Rücknahme zu

Atomaustieg Bis 2015 müssen fünf Atommüll-Behälter aus Frankreich wieder in Deutschland untergebracht werden. Baden-Württemberg ist zu der Aufnahme bereit, mahnt aber den Bund zur Eile, was die Vorlage eines Gesamtkonzeptes angeht. Insgesamt 26 Castoren müssen in den kommenden Jahren noch zurückgenommen werden.

Staatsanwalt wegen AKW Grohnde eingeschaltet

Atomzeichen Das AKW Grohnde steht nunmehr seit fast zwei Monaten still und das wird wohl vorerst auch so bleiben. Atomkraftgegner lieferten Hinweise auf Pfusch bei einer Reparatur. Das Umweltministerium in Hannover prüft aktuell, ob im Zusammenhang mit den Reparaturarbeiten an einer Armatur eine Straftat begangen wurde.

Großbatteriespeicher nimmt kommerziellen Betrieb auf

Erneuerbare Energien Ein Großbatteriespeicher, der unter Beteiligung von Steag entwickelt wurde, hat seinen kommerziellen Betrieb aufgenommen. Der Lithium-Ionen-Batteriespeicher soll dem Unternehmen zufolge der Netzstabilisierung dienen und einen Betrag zur Energiewende leisten.

Studie: Verschuldung der Stadtwerke kritisch

Kraftwerk Viele Stadtwerke schreiben rote Zahlen und verdienen kaum noch etwas an der Stromproduktion. Für einige kommunale Versorger wird die Situation immer problematischer, die Verschuldung rückt in einen kritischen Bereich, so eine Studie der Unternehmensberatung PWC.
Strompreise
Strom-Infos
Strom kündigen
Ratgeber und Infos