StartseiteStrommarkt Nachrichten

Aktuelle Nachrichten vom Strommarkt

Nachrichten, Hintergrundinformationen und Wissenswertes vom Strommarkt finden Sie hier in der News-Rubrik von Strom-Magazin.de. Die Informationen in dieser Rubrik wenden sich vornehmlich an Privatverbraucher und enthalten zahlreiche Verbrauchertipps und Preishinweise.

Beschäftigte der Energiebranche können sich beim Business- und Karrierenetzwerk energie.de anmelden, wo es fundierte und detaillierte Nachrichten aus der Energiebranche gibt.

Rückblick

Industrie verbrauchte 2013 weniger Energie

Strommast Der Energieverbrauch der deutschen Industrie ist 2013 im Vergleich zum Vorjahr etwas gesunken, so die aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamtes. Die wichtigste Energiequelle war mit 27 Prozent das Gas, der Anteil an Strom aus erneuerbaren Energien blieb mit 3,2 Prozent niedrig.

Grünbuch

Gabriel leitet Strommarkt-Reform ein

Erneuerbare Energien Der Strommarkt soll im Zuge der Energiewende angepasst werden, um die Energieversorgung auch nach der Abschaltung der konventionellen Kraftwerke zu sichern. Sigmar Gabriel präsentierte einen Entwurf, der zwei mögliche Reform-Modelle diskutiert, darunter auch der umstrittene Kapazitätsmarkt.

Start-up

Innovation: Telefonzelle füttert Smartphone-Akku

telefon Das Smartphone ist für die meisten mittlerweile unverzichtbar. Um so ärgerlicher, wenn ausgerechnet unterwegs der Akku seinen Geist aufgibt und keine Möglichkeit besteht, das Gerät wieder aufzuladen. Ein junger Brite kam aufgrund dieses Problems auf die Idee, zwei nahe liegende Gegenstände zusammenzuführen: das Smartphone und die Telefonzelle.

Strategie

E-Mobilität: VW will chinesischen Markt erobern

Elektro Stecker Aufladen 02 Volkswagen will sich die Führung im Rennen um alternative Antriebe auf dem chinesischen Automarkt sichern. Wie Europas größter Autobauer bekannt gab, soll eine große Palette an Modellen in China produziert und verkauft werden. Nicht nur VW geht davon aus, dass die Nachfrage steigen wird.

Nachrichten vom Strommarkt

BDEW: Gas- und Stromverbrauch gesunken

Stromzähler Der Erdgas- und Stromverbrauch ging den neuesten Zahlen des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft zufolge deutlich zurück. Beim Erdgas waren es in den ersten neun Monaten des Jahres 2014 18 Prozent, der Stromverbrauch soll im Vergleich zum selben Zeitraum im Vorjahr um vier Prozent gesunken sein.

EU-Gipfel einigt sich auf Klima- und Energiepaket

Klimaverschmutzung Beim dem neuen Klima- und Energiepaket hat man sich nach zähen Verhandlungen auf ein vermindertes Ziel beim Energiesparen geeinigt. Statt den zuvor angestrebten 30 Prozent liegt die Zielmarke nun bei mindestens 27 Prozent. Besonders Polen und Großbritannien sollen dagegen gehalten haben.

Studie: Energieverbrauch im Westen höher

Energieausweis Beim Energieverbrauch mussten 2013 besonders Haushalte mit einer Ölheizung tief in die Tasche greifen. Die Energiekennwerte-Studie der Techem GmbH zeigt außerdem, dass es große Unterscheide zwischen den alten und neuen Bundesländern gibt. Der Verbrauch liegt demnach im Westen Deutschlands höher.

EuGH: Informationspflicht bei Strompreiserhöhung

Stromrechnung Bei einer Strompreiserhöhung müssen Verbraucher künftig auch über Anlass, Voraussetzungen und Umfang informiert werden und zwar unabhängig von ihrem Tarif. Das entschied der Europäische Gerichtshof. Für Sonderkunden hatte der EuGH dieses Recht bereits im vergangen Jahr eingeräumt.

Ringen um Energiepaket beginnt

Weltkugel Ein neues Klima- und Energiepaket ist das Hauptthema des nun beginnenden EU-Gipfels. Kurz vor dem Treffen zeigen sich die EU-Staaten uneinig über die anzustrebenden Ziele bei dem Ausbau der Erneuerbaren und den CO2-Einsparungen. Angeblich soll der Zielwert zum Energiesparen gesenkt werden.

Fukushima: Tepco bereitet Rückbau vor

Atomenergie Die Atomruine Fukushima sorgt noch immer für enorme Probleme. Eine der größten Schwierigkeiten sind die Tonnen an Grundwasser, die täglich auf das Gelände laufen und sich mit verseuchtem Kühlwasser mischen. Dennoch vermeldet der Atombetreiber Tepco nun den Beginn des Rückbaus.

BDEW: Netzentgelte könnten Strompreis verteuern

eeg Obwohl die EEG-Umlage erstmals sinken soll, könnten damit verbundene Erleichterungen bei einigen Verbrauchern nicht ankommen. Der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V warnt davor, dass die Netzentgelte für einige Regionen ansteigen könnten und fordert eine Weiterentwicklung des EEG.

Heizspiegel 2014: Rückzahlungen beim Heizöl erwartet

Heizkosten Wer musste 2013 in Sachen Heizkosten am tiefsten in die Tasche greifen und wo sind die eigenen Kosten im bundesweiten Vergleich zu verordnen? Derartige Fragen beantwortet der aktuelle Heizspiegel. Vor allem Heizöl-Kunden können nach Einschätzung des Deutschen Mieterbundes auf eine Rückzahlung hoffen.

Berechnungen: EEG-Umlage immer noch zu hoch

EEG Berechnungen aus der Energiebranche zufolge hätte die Ökostrom-Umlage für das Jahr 2015 deutlich stärker gesenkt werden können; die Umlage wird erstmals seit Bestehen reduziert. Stromkunden würden immer noch mit rund zwei Milliarden Euro zu viel belastet, berichten mehrere Zeitungen.

eprimo startet bundesweites Heizstrom-Angebot

Der Energieversorger eprimo hat ein neues Heizstrom-Angebot gestartet, das bundesweit verfügbar sein soll. Die Tarife können exklusiv über das Verbraucherportal Verivox verglichen werden, auch ein Wechsel ist gleich online möglich. Damit haben Heizstrom-Kunden eine Möglichkeit mehr, den Anbieter zu wechseln.

Wer bezahlt den Tschernobyl-Sarkophag?

Atomenergie In Tschernobyl wird eine riesige Stahlkonstruktion gebaut, um die Atomruine und die von ihr ausgehende Strahlung dauerhaft von der Umwelt abzuschirmen. Doch Ende 2014 wird das dafür in einem Fonds gesammelte Geld aufgebraucht sein. Die Bundesregierung will die Finanzierungslücke nun zügig schließen.

Vattenfall will 4,7 Milliarden Euro Entschädigung

Vattenfall Die Energiekonzerne wehren sich mit Klagen dagegen, dass ihnen mit der Abschaltung der Atomkraftwerke die Felle wegschwimmen. Die Summen, um die es geht, werden immer höher. Der schwedische Stromkonzern Vattenfall fordert jetzt 4,7 Milliarden Euro.

Ökostrom-Umlage sinkt 2015 erstmals

Erneuerbare Energien Die Ökostrom-Umlage sinkt im kommenden Jahr erstmals, wenn auch nur leicht von 6,24 auf 6,17 Cent je Kilowattstunde. Nach Jahren stetiger Anstiege könnte nun immerhin etwas Entspannung bei den Strompreisen eintreten. Größere Senkungen der Strompreise sind jedoch nicht zu erwarten.

Wüstenstrom-Projekt offenbar gescheitert

Solarzellen Das Wüstenstrom-Projekt Desertec soll nur noch in kleinerem Rahmen fortgeführt werden. Die Initiative war vor fünf Jahren gestartet, um in den nordafrikanischen Wüsten Solar- und Windenergie zu erzeugen. Vor Kurzem wurde sogar noch über ein endgültiges Aus für das Projekt gemunkelt.

EnBW erhöht Preise für Leitungsnutzung

EnBW Deutschlands drittgrößter Energieversorger EnBW erhöht die Preise für die Benutzung seiner Stromleitungen. Die sogenannten Netznutzungsentgelte steigen vom Januar kommenden Jahres an für Haushaltskunden um rund 15 Prozent - von derzeit 5,58 auf 6,41 Cent je Kilowattstunde.

Schweizer können ab 2018 Stromanbieter wechseln

Schweiz;Flagge In der Schweiz gab es bisher für den Privatverbraucher nicht die Möglichkeit, den Stromanbieter zu wechseln, um Geld zu sparen. Ab 2018 sollen sie jedoch ihren Strom auf dem freien Markt beziehen können. Ein Wechsel soll dann einmal im Jahr möglich sein, mit einer Kündigungsfrist von zwei Monaten.

Noch mehr beschädigte Fässer in Brunsbüttel

Atomenergie Die Zahl der beschädigten Atommüllfässer im AKW Brunsbüttel steigt. Waren es im September noch 55 beschädigte Fässer, sind es inzwischen 102, die als "stark beschädigt" eingestuft wurden. Insgesamt befinden sich 631 Fässer in den Kavernen. Bisher wurden 335 davon untersucht.

Stromtrassen: Seehofer gewinnt an Zeit

mast;strommast;leitung;kabel;elektrizität Im Streit um die großen Stromtrassen hat CSU-Chef Seehofer an Zeit gewonnen. Bis zum Januar darf der Ministerpräsident Bayerns weitere Dialoge führen, die geplanten Trassen werden noch einmal geprüft. Zur Debatte steht scheinbar sogar die Umplanung der Trassenführung.

Verdacht auf Preismanipulation bei Biosprit-Firmen

Raps Mehrere Biokraftstoff-Firmen mussten sich am Dienstag Durchsuchungen der EU-Kommission stellen. Die Unternehmen standen in Verdacht, falsche Preisinformationen an eine Preisagentur gegeben zu haben. Letztendlich hätte sich das auch negativ auf die Verbraucher auswirken können.

Brüssel genehmigt Beihilfen für britisches AKW

Atomzeichen Einige EU-Staaten setzen verstärkt auf Erneuerbare, andere ihre Prioritäten bei anderen Energiequellen. Die EU-Kommission hat Subventionen für den Bau von zwei Reaktoren in einem Atomkraftwerk in Südwestengland genehmigt. Allein das Vorhaben sorgte für massive Kritik.
Strompreise
Strom-Infos
Strom kündigen
Ratgeber und Infos