Stromanbieter in Baden-Württemberg

Sie suchen einen Stromanbieter, der an Ihrem Wohnort liefern kann? In unserem Deutschland-Verzeichnis zeigen wir, welche Stromanbieter in welchem Gebiet in Baden-Württemberg tätig sind und welche Angebote sie bereit halten. Wählen Sie in der Liste unten Ihre Stadt oder Ihren Landkreis aus, um für diese Region einen günstigen Stromanbieter zu finden.

Oder nutzen Sie direkt unseren Stromtarifrechner - Postleitzahl und Jahresverbrauch eingeben - fertig! Unsere Datenbank zeigt Ihnen die Stromtarife auf, die für Sie in Frage kommen! Im Anschluss können Sie noch gezielter nach einem passenden Tarif suchen. Oberhalb der Ergebnisliste stehen zahlreiche Filteroptionen zur Verfügung, die Sie bei der Suche unterstützen können.

Stromanbieter in kreisfreien Städten in Baden-Württemberg

Strompreisvergleich für Ihre Stadt in Baden-Württemberg
Hotline

Fragen zum Stromanbieterwechsel?

Haben Sie Fragen zu Tarifen oder zum Stromanbieterwechsel? Gerne beantworten wir Ihre Fragen per E-Mail - natürlich kostenlos und unverbindlich. Schreiben Sie uns einfach an: beratung@strom-magazin.de

Nachrichten rund um Baden-Württemberg
  • Schweiz
    Volksabstimmung

    Schweizer stimmen gegen schnellen Atomausstieg

    Der Ausstieg aus der Atomkraft wurde auch in der Schweiz nach dem Atom-Unglück in Fukushima beschlossen. Nur der Zeitpunkt für das endgültige Ende steht noch immer aus. Daran änderte auch eine erneute Volksabstimmung am vergangenen Sonntag nichts.

    weiter
  • Kernenergie
    Kleinaitingen

    Wintershall bohrt wieder im Raum Augsburg nach Öl

    Die BASF-Tochter Wintershall will künftig wieder die Ölbohrungen im Landkreis Augsburg aufnehmen. In der Nähe von Kleinaitingen soll über 100 Meter in die Tiefe gebohrt werden. Auch andere Regionen Süddeutschlands werden noch einmal geprüft.

    weiter
  • Stromkosten
    Auswertung

    Netzgebühren steigen: Bayern trifft es am härtesten

    Neben der EEG-Umlage steigen auch die Netzgebühren. Bayern trifft es dabei am härtesten: Die Haushalte in dem Freistaat müssen damit rechnen, bis zu 80 Euro mehr im Jahr zahlen zu müssen.

    weiter