szmtag
StartseiteStromanbieterNach Anfangszeichen: 1

So viele Stromanbieter gibt es in Deutschland

Ärgern Sie sich nicht über horrende Stromrechnungen, sondern führen Sie stattdessen einen Stromvergleich durch! Stromanbieter gibt es inzwischen wie Sand am Meer. Ein Wechsel entlastet in vielen Fällen die Haushaltskasse und wird von Verbraucherschutzorganisationen immer wieder empfohlen. Um sich nicht im Tarifdschungel zu verirren, nutzen Sie doch einfach den unabhängigen und unverbindlichen Stromtarifrechner von Strom-Magazin.

Der Stromtarifrechner

Schnell und einfach: Der Stromvergleich von Strom-Magazin.de. Postleitzahl und kWh-Jahresverbrauch eingeben und vergleichen!

Neue Stromanbieter im Handumdrehen finden

Der Stromtarifrechner ermittelt anhand Ihrer Postleitzahl sowie Ihrem jährlichen Stromverbrauch innerhalb weniger Sekunden den günstigsten Stromanbieter in Ihrer Region. Über die individuelle Gestaltung der Suchoptionen lässt sich das Ergebnis zusätzlich optimieren. Je nach Belieben können Sie Optionen wie Ökostrom, Preisgarantie, Vorauskasse, Kaution oder Treueprämie aktivieren. Direkt im Anschluss an den Preisvergleich haben Sie die Möglichkeit, kostenloses Informationsmaterial anzufordern. Wenn Sie bereits den Entschluss gefasst haben, den Stromanbieter zu wechseln, können Sie auch das ohne bürokratischen Aufwand online erledigen.

Welche Stromanbieter den Markt dominieren

Noch immer bestimmen die vier großen Stromanbieter E.ON, RWE, EnBW und Vattenfall die Strompreise. Allerdings ist heute auf dem Strommarkt nichts mehr in Stein gemeißelt. Der Markt ist in ständiger Bewegung, die Angebotspalette riesig: Der Verbraucher kann über 900 Stromanbieter miteinander vergleichen und sich zwischen zirka 9000 Tarifen entscheiden. Klar, dass der Strommarkt dadurch unübersichtlicher wird, aber dafür wirkt sich der Konkurrenzkampf positiv auf die Preisentwicklung aus. Vor allem kleinere Stromanbieter locken oft mit besonders attraktiven Angeboten. Sollten Sie sich für einen Stromanbieterwechsel entscheiden, brauchen Sie übrigens keine Angst zu haben, plötzlich im Dunkeln zu sitzen. Vor Lieferunterbrechungen sind Sie gesetzlich geschützt: Bei Engpässen versorgt Sie Ihr lokaler Grundversorger automatisch mit Strom.

Strompreise Einige Stromanbieter haben attraktive Tarife im Angebot, mit einem Anbieterwechsel lassen sich also die Stromkosten spürbar senken. (Foto / Abb.: Franz Pfluegl / Fotolia.com)

Wie die Stromanbieter ihre Preise machen

Der Strompreis setzt sich aus verschiedenen Komponenten zusammen. Am meisten ins Gewicht fallen Energieerzeugung, Transport und Vertrieb sowie die Netzkosten. Dazu kommen die Konzessionsabgabe, KWKG- und EEG-Aufschlag, Strom- und Mehrwertsteuer. Der Energiepreis - oder Einkaufspreis - wird an der EXX-Börse (European Energy Exchange) in Leipzig gehandelt. Zusätzlich erheben die Stromnetz-Betreiber für die Durchleitung von Strom Netzkosten beziehungsweise Nutzungsentgelte, die in den Erhalt und den Ausbau der Stromnetze investiert werden. Die Konzessionsabgabe müssen die Stromanbieter an öffentliche Gebietskörperschaften zahlen, um deren Infrastruktur zu nutzen. Mit dem Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWKG) und dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) soll der Anteil fossiler Energieträger bei der Stromgewinnung verringert werden. Außerdem besteuert der Staat den Stromverbrauch durch Strom- und Mehrwertsteuer.

Günstigen Stromanbieter finden - leicht gemacht!

Die folgende Übersicht enthält eine Auflistung überregionaler wie regionaler Stromanbieter. Sie können sich hier über die einzelnen Unternehmen informieren und deren Stromtarife abrufen. Zu vielen Anbietern finden Sie außerdem nützliche Hinweise, Service-Bewertungen und Kommentare.

Und: Falls Sie auch Ihren Gasanbieter wechseln wollen, auch das ist auf Strom-Magazin.de möglich!


Stromanbieter, die mit "1" anfangen.

Stromanbieter
Alles über Ökostrom
Nachtstrom Infos
Bekannte Stromanbieter