Strom Nachrichten Archiv

Im Archiv von Strom-Magazin.de finden Sie alle redaktionellen Nachrichten aus den vergangenen Jahren. Über diese Seite können Sie das komplette Archiv nach Jahren, Monaten und Kalenderwochen durchstöbern. Ansonsten steht Ihnen mit der Suchfunktion in der linksseitigen Navigation eine Volltextsuche zur Verfügung, die auch das Archiv des Strom-Magazins durchsucht.

20.03.2009

KfW-Programme: Förderung für Bauherren wird vereinheitlicht

Geld Die KfW-Programme zur Gebäudesanierung sollen künftig einfacher zu überblicken sein. Statt der vielen Programme gibt es künftig grundsätzlich zwei Arten von Unterstützung: für energieeffizientes Bauen und für energieeffizientes Sanieren.

20.03.2009

Ölpreis nimmt langsam wieder Fahrt auf

Öl Der Ölpreis ist erstmals seit fast vier Monaten wieder über 50 Dollar gestiegen. Die Preise für ein Barrel (159 Liter) der beiden wichtigsten Referenzsorten Light Sweet Crude und Brent sprangen am Donnerstag in New York und London jeweils erstmals wieder über die symbolische Marke.

20.03.2009

Grüne wollen Atomausstieg festzurren - Anträge abgelehnt

Grüne Angesichts der anhaltenden Debatten um eine Neubelebung der Atomkraft auch in Deutschland wollen die Grünen den bereits beschlossenen Atomausstieg parlamentarisch bekräftigen. Dazu legte die Grünen-Fraktion mehrere Anträge vor, über die der Bundestag am Donnerstag beriet.

20.03.2009

GSL: Nicht jedes Ökostromangebot ist glaubwürdig

Grüner Strom Label Ökostrom wird immer beliebter in den deutschen Haushalten. Jedoch ist nicht jedes Angebot empfehlenswert, da viele nur unter dem Deckmantel "Ökostrom" laufen. Am 28. April veranstaltet der Grüner Strom Labe e.V das Seminar "Ökostrom mit Umweltnutzen" und informiert über glaubwürdige Ökostromprodukte.

19.03.2009

Neue Energieeinsparungsverordnung für mehr Energieeffizienz

Strom Die Bundesregierung hat die Novelle der Energieeinsparverordnung verabschiedet, diese soll zur Verbesserung der Energieeffizienz in Deutschland beitragen. Für die Verbraucher werden sich die Maßnahmen durch geringere Energiekosten bemerkbar machen, so das Bundeswirtschaftsministerium.

19.03.2009

EnBW: Landesbehörde für Datenschutz leitet Untersuchung ein

EnBW Nach der Überprüfung von Mitarbeiter-Verbindungsdaten beim Energieversorger EnBW hat ein renommierter Datenschützer erhebliche Bedenken am Vorgehen des Konzerns geäußert. Die Landesbehörde für Datenschutz habe eine Untersuchung der Vorgänge eingeleitet.

19.03.2009

Mehr Geld vom Staat: Fördermittel für Haus-Sanierung

Geld Bauherren und Wohnungskäufer können mitunter 50.000 Euro und mehr sparen, wenn sie Förderdarlehen und staatliche Zuschüsse nutzen. Darauf verweist die Stiftung Warentest in der April-Ausgabe ihrer Zeitschrift "Finanztest". Zudem vergeben die KfW-Förderbank und viele Bundesländer günstige Darlehen.

18.03.2009

EU-Kommission bringt Glühbirnenverbot auf den Weg

Energiesparlampen Der Fahrplan für die Abschaffung der Glühbirne steht. Die ineffizienten Leuchten werden zwischen 2009 und 2012 schrittweise durch energieeffiziente Alternativen ersetzt. Die EU-Kommission hat am Mittwoch zwei entsprechende Ökodesign-Vorschriften angenommen.

18.03.2009

Straßenbahnen mit Energiespeicher nutzen Bremsenergie

Leitung Ab Herbst werden in Mannheim Straßenbahnen fahren, die Bremsenergie nutzen oder ins Stromnetz einspeisen können. Damit lasse sich der Stromverbrauch der Bahnen um rund 30 Prozent senken, darüber hinaus können die Energiespeicher-Bahnen dann auch dort fahren, wo keine Schienentrassen errichtet werden können.

18.03.2009

RWE verkauft sein Gasnetz

RWE RWE wird sich von seinem rund 4000 Kilometer langen Gasnetz trennen. Die Europäische Kommission beendete ein Verfahren gegen den Essener Versorger wegen möglicher Wettbewerbsverstöße im deutschen Gasmarkt. Der dabei von RWE angebotene Verkauf des Gasnetzes sei von der Behörde akzeptiert worden.

18.03.2009

EuGH: Energieverträge innerhalb von 7 Tagen widerrufen?

Urteil Der Europäische Gerichtshof (EuGH) wird prüfen, ob Verbraucher einen abgeschlossen Energieliefervertrag binnen sieben Tagen widerrufen können. Der Kläger beruft sich dabei auf das Fernabsatzgesetz, wonach ein Widerrufsrecht möglich ist. Dem Bundesgerichtshof (BGH) zufolge ist das Gesetz jedoch unklar.

18.03.2009

Bielefeld: Kunden können in erneuerbare Energien investieren

bielefeld Die Stadtwerke Bielefeld bieten ihren Kunden künftig eine finanzielle Beteiligung an Anlagen zur Ökostrom-Erzeugung an, die die Stadtwerke in der Region errichten. Bürger können 500 bis 10.000 Euro für eine Dauer von fünf Jahren anlegen. Partner des Energieversorgers für das Finanzprodukt ist die Sparkasse Bielefeld.

18.03.2009

EnBW hat offenbar Daten von Aufsichtsräten überwacht

EnBW Neben der Deutschen Telekom hat einem Medienbericht zufolge auch der Energiekonzern EnBW Mitarbeiter überwacht, um Informanten von Journalisten aufzuspüren. Wie die "Stuttgarter Zeitung" berichtete, wurden nach einer Indiskretion aus dem Aufsichtsrat im Jahr 2005 Telefon- und Mailverbindungen von Verdächtigen ausgewertet. Dies habe der Konzern dem Blatt bestätigt.

17.03.2009

Neue Heizung: Sparpotenzial und Umweltfreundlichkeit wichtig

Heizung Für vier von fünf Vebrauchern sind die Höhe der Heizkosten-Einsparung und die Umweltfreundlichkeit die wichtigsten Entscheidungskriterien bei der Auswahl eines neuen Heizungssystems, wie eine aktuelle Studie zeigt. Zudem haben Verbraucherportale und Diskussionsforen einen großen Einfluss auf die Kaufentscheidung.

17.03.2009

Mieterbund fordert Energievorgaben für Gebäudebestand

Deutscher Mieterbund (DMB) Der Deutsche Mieterbund fordert klare gesetzliche Vorgaben zur Verbesserung der Energieeffizienz und dem verstärkten Einsatz erneuerbarer Energien auch für den Wohnungsbestand. Andernfalls werde sich die Preisspirale insbesondere für fossile Brennstoffe immer schneller drehen.

16.03.2009

Antragsunterlagen für Ostseepipeline werden veröffentlicht

Pipeline;Erdgas;Gazprom Die Antragsunterlagen für den Bau der geplanten Ostseepipeline werden ab Dienstag öffentlich ausgelegt. Bis 16. April könnten die Projektunterlagen für die Trassenverlegung durch den 81 Kilometer langen Abschnitt vor der deutschen Küste in mehreren Einrichtungen eingesehen werden, teilte die Nord Stream AG als Betreiber mit.

16.03.2009

Wasserkocher haben ein großes Energiesparpotenzial

Geld Mit energieeffizienten Haushaltsgeräten lassen sich schnell Stromkosten einsparen. Beispielsweise benötigen Wasser- und Eierkocher im Vergleich zum Herd nur etwa halb so viel Energie, um einen halben Liter Wasser zu erhitzen. Auch beim Kochen lassen sich so die Stromkosten noch weiter senken.

16.03.2009

Umweltaktivisten fordern mehr Geld für Klimaschutz

Greenpeace Greenpeace-Aktivisten sind am Montag auf die Türme der Deutschen Bank-Zentrale in Frankfurt am Main geklettert und haben dort ein riesiges Plakat mit der Aufschrift "Wäre die Welt eine Bank, hättet Ihr sie längst gerettet" angebracht. Damit fordern die Umweltschützer von der Bundesregierung, mehr Geld für Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern auszugeben.

16.03.2009

Gabriel betont Notwendigkeit neuer Kohlekraftwerke

kernkraftwerk;kraftwerk Bundesumweltminister Gabriel drängt auf den Neubau neuer Kohlekraftwerke in Deutschland. "Wir brauchen acht bis zwölf neue Kohlekraftwerke, wenn wir aus der Atomenergie aussteigen wollen", sagte Gabriel am Freitag auf einer Betriebsversammlung der Kraftwerke Mainz-Wiesbaden (KMW) AG in Mainz.

16.03.2009

Mehr Arbeitsplätze in Erneuerbare-Energien-Branche

Erneuerbare Energien Die Anzahl der Arbeitsplätze im Bereich der erneuerbaren Energien wächst. Wie das Bundesumweltministerium unter Berufung auf amtlichen Erhebungen mitteilte, stieg die Zahl der Beschäftigten in dieser Branche von 250.000 im Jahr 2007 auf knapp 280.000 im Jahr 2008. Das entspricht einem Plus von mehr als zehn Prozent.

16.03.2009

Neue Batterie ist sekundenschnell ge- oder entladen

Batterie 01 51 US-Forscher haben eine Batterie gebaut, die sich innerhalb von Sekunden wieder aufladen lässt. Zudem sei es bei diesem Akku möglich, kurzfristig mehr Energie zu liefern. Interessant wäre diese Technik vor allem für den Einsatz in Elektroautos, bis zur Marktreife werde es aber noch mindestens zwei bis drei Jahre dauern.