Strom Nachrichten Archiv

Im Archiv von Strom-Magazin.de finden Sie alle redaktionellen Nachrichten aus den vergangenen Jahren. Über diese Seite können Sie das komplette Archiv nach Jahren, Monaten und Kalenderwochen durchstöbern. Ansonsten steht Ihnen mit der Suchfunktion in der linksseitigen Navigation eine Volltextsuche zur Verfügung, die auch das Archiv des Strom-Magazins durchsucht.

13.12.2002

Neuer Energieanbieter kritisieren Preiserhöhungen der Netzbetreiber

bundesverband neuer Energieanbieter;BNE Pünktlich zum Inkrafttreten der Anlage 3 der Verbändevereinbarung II plus, kritisiert der Bundesverband Neuer Energieanbieter, würden zahlreiche Netzbetreiber Ihre Netznutzungspreise "auf breiter Front" erhöhen. bne-Geschäftsführer Borchers: "Die etablierten Marktteilnehmer nutzen den 'deutschen Sonderweg' hemmungslos aus".

13.12.2002

Lieferantenwechsel für Speicherheizungskunden einfacher

VDEW Der Verband der Netzbetreiber beim Verband der Elektrizitätswirtschaft hat nach mehrjährigen Vorarbeiten Lastprofile für Wärmestromkunden entwickelt. Nun sind die hohen technischen Hürden, die bisher einer kostengünstigen und zuordnungsgerechten Abwicklung und Abrechnung im Wege gestanden hätten, weitgehend überwunden.

13.12.2002

Ende des AKW Obrigheim wird vertraglich besiegelt

kernkraftwerk;kraftwerk Durchaus überraschend haben sich die EnBW AG und das Bundesumweltministerium auf einen konkreten Termin geeinigt, an dem der umstrittene Reaktor Obrigheim vom Netz geht. Noch in dieser Legislaturperiode wird das Kernkraftwerk stillgelegt - genauer gesagt am 15. November 2005.

13.12.2002

Elektrogeräte im Stand-by-Modus kosten 70 Euro mehr pro Jahr

Standby;TV;Fernseher;Ausschalten Wer clever ist, schaltet richtig ab: Wie eine aktuelle Beispielrechnung der Initiative EnergieEffizienz zeigt, gehen Geräte, die durchgängig im Stand-by-Modus laufen, richtig "ins Geld". Zumindest die Geräte der Unterhaltungselektronik sollte man nachts ausschalten - schon kann man etwa 50 Euro pro Jahr sparen.

13.12.2002

Diskussionsforum: Nachhaltige Energiewirtschaft und Klimaschutz

birne;glühbirne Das Themenspektrum des Diskussionsforums der Energetic Consulting am 11. März 2003 im Rahmen der Messe enertec in Leipzig umfasst u.a. die Frage, wie eine nachhaltige Energieversorgung aussehen kann, welche Rolle die erneuerbaren Energien zukünftig spielen werden und wo die Chancen und Risiken der "Flexiblen Kyoto-Instrumente" liegen.

13.12.2002

PowerLine-Gipfeltreffen in Mannheim

PLC;Forum;Powerline In Mannheim fand diese Woche die zwölfte Generalversammlung des PLC Forums statt. 54 Mitglieder aus 17 Staaten diskutierten über das weitere Entwicklungspotenzial des Breitband-Internetzugangs über die Steckdose. Erfreulich für das PLC-Forum: Die Europäische Kommission will die PowerLine-Technologie künftig stärker fördern.

12.12.2002

Statistik der Kohlenwirtschaft mit neuer Internetseite

Kohlebriketts "Statistik der Kohlenwirtschaft e.V." wurde 1954 gegründet und hat die Aufgabe, die von den Behörden auf dem Gebiet der Kohlenwirtschaft angeforderten zusammenfassenden Statistiken zu erstellen. Jetzt hat er seinen Internetauftritt neu gestaltet und um Daten aus den Bereichen der nationalen und internationalen Kohlenwirtschaft erweitert.

12.12.2002

2. Internationales Symposium Zukunftsenergien für den Süden

birne;glühbirne Der Wissenschaftspark Gelsenkirchen veranstaltet vom 1. bis 3. April 2003 das 2. Internationale Symposium "Zukunftsenergien für den Süden - New Energy for the South". Ziel der Veranstaltung ist es, den Nord-Süd-Transfer erneuerbarer Energietechnologien durch die Anbahnung persönlicher Kontakte zu unterstützen.

12.12.2002

Aktualisierte Neuauflage: Karte der Stromnetzbetreiber

birne;glühbirne Das Standardwerk für Stromerzeuger, Stromhandel und Netzbetreiber zeigt im Großformat mit unterschiedlichen Gebietsfarben und Grenzlinien den topaktuellen Stand der etwa 900 Netzgebiete. Auch die Regelzonen sind auf der Karte dargestellt. Ergänzt wird die Karte durch ein komplettes Verzeichnis der etwa 13 500 Städte und Gemeinden und ihrer Netzbetreiber.

12.12.2002

Konferenz Regenerative Energien

VWEW Am 25. und 26. Februar findet in Berlin eine Konferenz der Energiewirtschaft zum Thema "Erneuerbare Energien" statt. Sie beleuchtet die Situation bei den einzelnen Energieträgern: Potentiale, Chancen, Risiken, Probleme und Praxiserfahrungen. Besonders aktuelle Themen, wie Offshore-Anlagen, werden in Spezial-Vorträgen behandelt.

12.12.2002

BMR geht erfolgreich gegen überhöhte Netzentgelte der OVAG vor

birne;glühbirne Das Landgericht Frankfurt hat in einem aktuellen Rechtsstreit zwischen der BMR-Service GmbH und der OVAG den in der Verbändevereinbarung festgelegten Kalkulationsleitfaden für Netznutzungsentgelte kritisiert. Dieser sei durch die Interessenverbände der Netzbetreiber ausgearbeitet worden und würde ein deutliches Ungleichgewicht enthalten.

12.12.2002

DIW: Nur noch schwacher Rückgang der industriellen Kohlendioxidemissionen

diw;deutsches institut wirtschaftsforschung In seinem neusten Wochenbericht hat das DIW Berlin festgestellt, dass die Kohlendioxid-Emissionen im Zeitraum 1995 bis 2001 jahresdurchschnittlich nur noch um gut zwei Millionen Tonnen gegenüber fast 8,5 Millionen Tonnen in den vorangegangenen fünf Jahren gesunken sind. Deshalb fordert das Institut eine Ergänzung der Selbstverpflichtung und absolute Minderungszusagen.

11.12.2002

Elektrizitätswirtschaft: Strommarkt braucht keinen Superregulator

VDEW Die Einrichtung einer Mammutbehörde für die Überwachung von Strom, Gas, Post und Telekommunikation bezeichnete der Verband der Elektrizitätswirtschaft heute in Berlin als "wenig effizient". Die Selbstregulierung mit der Verbändevereinbarung sichere intensiven Wettbewerb und müsste nur noch rechtlich verankert werden.

11.12.2002

VEA unterstützt Forderung der Monopolkommission nach Regulierer

Bundesverband der Energie-Abnehmer (VEA) Der Bundesverband der Energie-Abnehmer (VEA) unterstützt die Monopolkommission des Deutschen Bundestags in ihrer Forderung nach einem Regulierer, der den Wettbewerb auf dem deutschen Strom- und Gasmarkt überwacht und gewährleistet. Seiner Meinung nach könne nur so eine Übermacht der ehemaligen Monopolisten verhindert werden.

11.12.2002

VIK: Mehr als ein Viertel der Stromnetzbetreiber verlangen zu hohe Entgelte

VIK Der VIK hat die Entgelte der deutschen Stromnetzbetreiber für die Benutzung ihrer Netze untersucht und dabei festgestellt, dass 28 Prozent der Hoch-, neun Prozent der Mittel- und 13 Prozent der Niederspannungsnetzbetreiber zu teuer sind. Als Kriterien dienten die Strukturklassen der VV II plus. Jetzt müssen die Unternehmen die Rechtmäßigkeit nachweisen.

10.12.2002

Erster Castor im Zwischenlager in Lingen

Atomzeichen Heute wurde am Atomkraftwerk Emsland im niedersächsischen Lingen das erste dezentrale Zwischenlager eingeweiht. Mit einer Laufzeit von 40 Jahren kann das etwa 2000 Quadratmeter große Lager insgesamt 125 Castor-Behälter aufnehmen, so dass es keine Castor-Transporte mehr von Lingen aus geben wird.

10.12.2002

Studie: Energiehandel wird zum strategischen Werttreiber für Energiekonzerne

birne;glühbirne Eine Studie der Unternehmensberatung PricewaterhouseCoopers hat die Potenziale des Energiehandels untersucht und dabei festgestellt, dass der Aufbau von Vertrauen eine entscheidende Voraussetzung ist. Zudem ist eine vollständige Integration des Handelsbereiches notwendig und die Kompetenzen aus Energie- und Finanzsektor müssten verknüpft werden.

10.12.2002

Lebenshaltung im November günstiger

Geld Im Vergleich zum Vorjahr ist die Lebenshaltung in Deutschland im November dieses Jahres um über ein Prozent teurer geworden, im Vergleich zum Vormonat ist sie um fast ein halbes Prozent billiger geworden. Ebenso sieht es mit Mineralölerzeugnissen aus, gegenüber dem Vormonat sind die Preise in diesem Bereich stark rückläufig.

09.12.2002

VDEW/VDN/ZVEI-Fachkongress zu Windkraft: Wie geht es weiter?

Windenergie Was in diesem Jahr als Verlagsveranstaltung äußerst erfolgreich gestartet ist, soll im kommenden März zur zentralen Veranstaltung rund um das Thema Windenergie werden. Der 2. Fachkongress "Windkraft in Deutschland" deckt dabei alle Themen ab, die derzeit in diesem Zusammenhang diskutiert werden. Mit dabei erstmals die Verbände VDEW, VDN und ZVEI als Schirmherren.

09.12.2002

Stromintensität weltweit sehr unterschiedlich

VDEW Im Jahr 2001 hat jeder Deutsche etwa 6160 Kilowattstunden Strom verbraucht, jeder Norweger hingegen 25 000. Diese Zahlen gab jetzt der VDEW bekannt. Einflussgrößen sind der Entwicklungstand der Volkswirtschaft, Klimafaktoren, die Erfolge beim effizienten Energieeinsatz und die Ausstattung mit Elektrogeräten.