VBEW – Vertretung der Energie- und Wasserwirtschaft Bayerns

Der VBEW ist ein bayerischer Verein, dessen Mitglieder aus der Energie- und Wasserbranche stammen. Man vertritt in der Öffentlichkeit und Politik einen gemeinsamen Kurs und arbeitet auf eine stabile und nachhaltige Energie- und Wasserversorgung hin.

Der in München ansässige Verband der Bayerischen Energie- und Wasserwirtschaft (VBEW) repräsentiert mit seinen Mitgliedern nahezu alle Stromversorgungsunternehmen in Bayern. Aber auch Unternehmen der Gas-, Fernwärme-, Wasser- und Abwasserwirtschaft sind Mitglieder. Der VBEW ist dem BDEW (Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e. V.) als eine deren Landesorganisationen untergeordnet.

Wer ist Mitglied des VBEW?

Zum VBEW gehören Stromerzeuger, Netzbetreiber und Stromhändler, die sich zum Teil in privater, zum Teil in öffentlicher Hand befinden. Ihre Aufgaben reichen von der Stromerzeugung über das Betreiben von Stromnetzen bis zum Vertrieb von und dem Handel mit Strom. Sie betreiben etwa 250 Kraftwerke mit einem rund 300.000 Kilometer langen Leitungsnetz verschiedener Spannungsebenen.

Was macht der VBEW?

Als Interessenverband vertritt der VBEW Ideen, Wünsche und Anregungen seiner Mitgliedsunternehmen in der Öffentlichkeit. Mit Vertretern ist man sowohl in der Politik, Wirtschaft als auch auf Verwaltungsebene vor Ort. Vertreter des Verbandes ist der Vorstand, welcher durch die Mitglieder des Verbandes gewählt wird. Der Vorstandsrat ist für die Verbandsleitung zuständig, wobei Ideen und Anregungen grundsätzlich von Mitgliedern des VBEW ausgehen.

Für was tritt der VBEW ein?

Bezüglich Energie macht sich der VBEW dafür stark, die Stromerzeugung weitestgehend auf regenerative Energiequellen umzustellen und zukunftssicher zu machen. So möchte man auch für künftige Generationen ein stabiles und bezahlbares Versorgungsnetz sicherstellen.

Bei der Trinkwasserversorgung sind ein nachhaltiger Umgang mit der Ressource und die Sicherheit der Wasserentsorgung Ziele des Verbandes.

Verwandte Themen
  • Strom sparen

    Gütesiegel Elektrogeräte

    Gütesiegel für Elektrogeräte in der Übersicht

    Beim Kauf von Elektrogeräten achten immer mehr nicht nur auf die Qualität und den Leistungsumfang des Produktes, sondern auch auf dessen Stromverbrauch. Anhand unterschiedlicher Gütesiegel lässt sich erkennen, wie energieeffizient die Geräte arbeiten.

  • Eigenheim

    Energieautarkes Wohnen

    Energieautarkes Wohnen – nie wieder Geld für Heizöl und Gas ausgeben

    Bei steigenden Energiepreisen sucht man gerne nach Alternativen. Eine Möglichkeit lautet energieautarkes Wohnen: Die Häuser sind so konzipiert, dass keine zusätzlichen Energieträger wie Gas oder Öl benötigt werden.

  • Photovoltaik

    Dachbörse

    Dachbörse: Solarflächen mieten und vermieten

    Nicht jeder, der ein Dach besitzt, kann oder möchte selbst in eine Photovoltaikanlage investieren. Gleichzeitig gibt es zahlreiche Investoren, die auf der Suche nach Dächern oder Freiflächen sind, auf denen sie Photovoltaik-Anlagen installieren können. Aus diesem Zusammenhang heraus sind Dachbörsen entstanden.

Ratgeber zum Thema
  • kochen

    Kochen ohne Strom – klassisch oder kreativ

    Bei der Essenszubereitung sind wir in der heutigen Zeit grundsätzlich auf Strom angewiesen. Doch was, wenn dieser mal ausfällt? Egal ob man nun für eine Krise vorbereitet sein möchte, gerne experimentiert oder einfach nur Strom sparen möchte: Kochen geht auch ohne Strom!

    weiter
  • Energieindustrie

    Stromanbieter in Deutschland: Wer gehört zu wem?

    Mittlerweile gibt es zahlreiche Energieanbieter auf dem Markt. Über Vergleichsrechner findet man ganz einfach den passenden Stromtarif – Doch welcher Stromanbieter gehört zu wem und wer ist Marktführer oder beliebt? Wir geben einen Überblick!

    weiter
  • Datum und Uhrzeit

    Merkhilfen und Tipps zur Zeitumstellung

    Die Zeitumstellung findet einmal im Frühling und einmal im Herbst statt. Viele Verbraucher und sogar Experten halten die Umstellung für unsinnig. Was hat es eigentlich mit dem Zeigerdreh auf sich, was bringt es und was sollte man als Verbraucher beachten?

    weiter