Mit Gastarifvergleich die Gasrechnung senken

Trotz steigender Gaspreise können Verbraucher Ihre Gasrechnung senken, indem sie einen Gastarifvergleich machen und zu einem günstigen Gasanbieter wechseln. Mit unserem kostenlosen Gastarifrechner finden Sie günstige Tarife!

Großes Sparpotenzial bei Gasanbieterwechsel

Schon seit dem Jahr 2006 haben die Verbraucher in Deutschland die Möglichkeit ihren Gasanbieter frei zu wählen - dank der Liberalisierung des Gasmarktes. Allerdings wechseln die Kunden den Gasversorger noch deutlich seltener als den Stromanbieter, obwohl sich hier bares Geld sparen lässt, wie unser Gastarifvergleich zeigt.

Derzeit gibt es bei den Angeboten und Preisen der einzelnen Gasanbieter starke Preisunterschiede. Vor allem im Spätsommer und Herbst, bevor die Heizperiode beginnt, werden die Preise oftmals angehoben, einige Anbieter senken aber auch ihre Preise. Dies hat zur Folge, dass die Preisunterschiede zwischen den verschiedenen Anbietern immer größer werden.

Gastarifvergleich hilft den günstigsten Versorger zu finden

Der Verbraucher tut also gut daran, die allgemeine Entwicklung der Gaspreise aber auch den Tarif des eigenen Anbieters im Auge zu behalten und von Zeit zu Zeit einen Gastarifvergleich durchzuführen. Nur so kann man sich nämlich dauerhaft günstige Energiekosten sichern. Wichtig zu wissen ist, dass im Fall einer Preiserhöhung durch den derzeitigen Gasanbieter, ein Sonderkündigungsrecht besteht. So kann man bei einer Preiserhöhung während der Mindestvertragslaufzeit den Anbieter wechseln.

Gasanbieter kündigen: Weitere Infos und Vorlage

Ansonsten kann man immer zum Jahresende den Anbieter wechseln, vorausgesetzt man ist mit dem alten nicht mehr zufrieden oder hat durch den Gastarifvergleich einen günstigeren gefunden. Wer einen Gastarifvergleich auf eigene Faust durchführen will hat es allerdings oft schwer, denn die vielen Angebote und Konditionen müssen erst einmal gesichtet und verglichen werden.

Gastarifvergleich mit dem Gasrechner ganz einfach

Unser Gasrechner ermöglicht Ihnen einen einen einfachen und umfassenden Gastarifvergleich. Geben Sie in dem Rechner oben einfach Ihre Postleitzahl sowie Ihren jährlichen Gasverbrauch in Kilowattstunden (kWh) ein. Den Gasverbrauch können Sie einfach der letzten Rechnung Ihres Gasanbieters entnehmen.

Ratgeber, Tipps und Tricks
  • Flüssiggas

    Wissenswertes rund um den Kauf von Gasflaschen

    Gasflaschen können bei falscher Handhabung sehr gefährlich werden. Im Folgenden geben wird Hinweise zur Lagerung, sowie zu Kauf und Rückgabe und geben einen kleinen Überblick über die farbliche Kennzeichnung und die jeweiligen Einsatzgebiete.

  • Heizkosten

    Gasverbrauch Rechner: Wie rechnet man m³ in kWh um

    Für den Gasvergleich benötigen Sie die Angabe, wie hoch ihr Gasverbrauch pro Jahr in kWh ist. Einige Gasanbieter geben den Gasverbrauch aber in m³ an. Lesen Sie hier, wie Sie Ihren Gasverbrauch von m³ in kWh umrechnen können.

  • Flüssiggas

    Erdgas und Autogas im Vergleich

    Erdgas und Autogas sind zwei alternative Antriebsarten, die der Umwelt im Vergleich zu herkömmlichen Kraftstoffen weniger schaden. Zudem schonen sie gleichzeitig den Geldbeutel. Beide Varianten haben Vor- und Nachteile.

  • Biomasse

    Ökogas und Biogas: Welche Tarife sind wirklich grün?

    Ökogas, Biogas und Bioökogas: Bei den vielen unterschiedlichen Bezeichnungen ist es für Verbraucher schwer, den Durchblick zu behalten. Dabei gibt es Tarife, die grüner sind als andere. Was sind die Unterschiede?

  • Strom kündigen

    Gasanbieter kündigen: Vorlage für die Kündigung des Gasvertrages

    Ihr Gasanbieter hat die Preise erhöht und Sie möchten Ihren alten Vertrag kündigen? Hier können Sie eine kostenlose Kündigung (Vorlage) herunterladen.

  • Gaskosten

    Gas mit Preisgarantie: Lohnt sich das?

    Wer sich stabile Gaspreise wünscht, der sollte sich Gastarife mit Preisgarantie ansehen. Diese garantieren einen festgelegten Preis über einen bestimmten Zeitraum. Ob ein solcher Tarif sinnvoll ist, lesen Sie hier.

  • Gasverbrauch

    Gasanbieter wechseln auch in der Mietwohnung möglich

    Auch wenn man zur Miete wohnt, kann man seinen Gasanbieter wechseln. Wie der Wechsel für Mieter abläuft, ist davon abhängig, ob die Mietwohnung einen eigenen Gaszähler hat, oder ob ein Gaszähler das gesamte Mehrparteienhaus abdeckt und die Heizkosten am Ende auf die Mieter umgelegt werden.

  • Gas

    Was tun bei Gasgeruch?

    Gasgeruch sollte in jedem Fall als Alarmsignal wahrgenommen werden, weil das ein Hinweis auf eine defekte Leitung und ähnliches sein kann. Wenn tatsächlich Gas ausströmt, kann das eine Gefahr für alle Menschen in der näheren Umgebung sein.

  • Gaspreise

    Gasverbrauch ermitteln: So schätzen Sie Ihren Verbrauch

    Wie hoch ist Ihr Gasverbrauch? Wie man seinen durchschnittlichem Gasverbrauch ermitteln kann, wenn man keine Vergleichswerte aus dem Vorjahr hat, zeigt dieser Ratgeber.