2 Jahre Festpreisangebot

Verbraucherzentrale NRW beurteilt RWE-Festpreisangebot kritisch

Festpreisangebote für Strom und Gas können sinnvoll sein, wenn sie höchsten für ein Jahr bindend sind, erklärt die Verbraucherzentrale NRW. RWE bietet ein Gas-Festpreisangebot für zwei Jahre an, welches die Zentrale kritisch beurteilt.

Gaspreise© photoGrapHie / Fotolia.com

Düsseldorf (red) - In Nordrhein-Westfalen und Hessen will RWE seinen Kunden die Preisanhebung "versüßen", indem der Energiekonzern ab 1. September für Erdgas ein Festpreisangebot unter dem Namen "RWE Erdgas2011" anbietet.

Um den Festpreis bis Ende September 2011 zu garantieren, können Kunden den Vertrag frühestens nach zwei Jahren kündigen. Die Verbrauchschützer erklären: "Lange Vertragslaufzeiten und Kündigungsfristen sind bei der unsicheren Preisentwicklung auf dem Energiemarkt gegenwärtig jedoch inakzeptabel". Als Kunde sollte man gründlich prüfen, ob sich das Angebot überhaupt lohnt. Wer bereits einen Vertrag unterschrieben hat, könne diesen bis zu zwei Wochen nach Lieferbeginn wiederrufen.

Da die Verbraucherzentrale NRW darüber hinaus die von RWE angekündigte Preisanhebung von 27 Prozent ab 1. September für fragwürdig hält, sollten diese Kunden auch vorsorglich dagegen Widerspruch einlegen.

Weiterführende Links