Ankündigung

Stadtwerke Garbsen senken die Gaspreise zum 1.April

Angesichts der Lage auf dem Weltenergiemarkt, kündigen die Stadtwerke Garbsen eine Senkung des Gaspreises ab 1. April 2007 um brutto rund 0,33 Cent pro Kilowattstunde an. Die Entspannung beim Heizölpreis sorge für einen vergünstigten Gaseinkauf der Stadtwerke, der an die Kunden weitergegeben werde.

Gaspreisvergleich© by-studio / Fotolia.com

Garbsen (red) - "Das Absinken der Beschaffungskosten muss sich auch auf die Erdgasrechnungen unserer Kunden auswirken," sagt Siegbert Hahnefeld, Geschäftsführer der Stadtwerke. Für den durchschnittlichen Verbrauch in einem Vier-Personen-Haushalt von 20.000 Kilowattstunden jährlich bedeutet die Preissenkung eine Kostenersparnis von etwa 66 Euro pro Jahr. Die zukünftige Preisentwicklung hängt weiterhin von der Entwicklung der Heizölpreise ab. Die neuen Preise bleiben bis Oktober 2007 stabil.

Auf dem Strommarkt ist demgegenüber bislang keine Entspannung in Sicht, die Preise sind in der Vergangenheit kontinuierlich gestiegen, so der Energieversorger. Dies sei allerdings maßgeblich auf die im Strompreis enthaltenen Steuern und Abgaben zurück zu führen, die beim Haushaltskunden mit einem Jahresverbrauch von 4.000 Kilowattstunden auf über 40 Prozent bzw. rund 310 Euro gestiegen seien. 1999 waren es nur 25 Prozent oder rund 142 Euro. Dies bedeute, dass sich der Rechnungsbetrag ohne Steuern und Abgaben um weniger als 8 Euro erhöht hat.

Weiterführende Links