Vertriebsgebiet erweitert

Lichtblickt Ökogas jetzt auch in Sachsen und Sachsen-Anhalt

LichtBlick bietet ab sofort sein Ökogasprodukt mit einem Biogasanteil von mindestens fünf Prozent auch in Sachsen und Sachsen-Anhalt an. Millionen Haushalte und Gewerbebetriebe erhalten damit erstmals die Möglichkeit, zu einem unabhängigen Gasanbieter zu wechseln, so das Unternehmen.

Gaspreise© photoGrapHie / Fotolia.com

Hamburg (red) - Diese Ausweitung des Versorgungsgebietes sei ein weiterer Schritt Richtung "bundesweiter Gasanbieter", so Geschäftsführer Heiko von Tschischwitz. Das Gasangebot enthält einen garantierten Biogasanteil von mindestens fünf Prozent. LichtBlick-Gas kostet flächendeckend monatlich 9,90 Euro und 6,25 Cent pro Kilowattstunde.

Bereits seit Oktober vertreibt der Ökostromanbieter Lichtblick sein Ökogasprodukt in Schleswig-Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Berlin und Brandenburg und versorgt bereits über 10.000 Gaskunden. Das LichtBlick-Biogas wird zukünftig zum Teil auch in Sachsen erzeugt, auf Erdgasqualität aufbereitet und über das Erdgasnetz an die Kunden verteilt.

Biogas ist von seinen chemisch-physikalischen Eigenschaften nicht von Erdgas zu unterscheiden. Es verbrennt jedoch – im Gegensatz zu Erdgas – CO2-neutral und damit ohne Schädigung des Klimas, erklärt Lichtblick.

Weiterführende Links