Gesunkene Beschaffungskosten

Gaspreissenkung bei RWE-Regionalversorgern

Die beiden RWE-Regionalversorger Rhein-Ruhr AG und Westfalen-Weser-Ems AG senken zum 1. Juli 2009 erneut ihre Gaspreise für Privat- und Gewerbekunden. Dies kündigten die Vertriebsvorstände der Versorger an. Als Grund für diese Preissenkung wird die jüngste Ölpreisentwicklung genannt.

Gasherd© ArtmannWitte / Fotolia.com

Bad Kreuznach/Dortmund (red) - Bereits zum Jahresbeginn und am 1. April wurden die Gaspreise der beiden Regionalversorger schon gesenkt. Grund dafür seien die gesunkenen Beschaffungskosten. Zurzeit stehe jedoch noch nicht fest, wie hoch sich die neue Preissenkung auswirken wird. Das Unternehmen prüfe derzeit genau die Heizöl-Referenzwerte.

Die beiden vorherigen Preissenkungen bedeuteten für einen RWE-Haushaltskunden mit einem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 20.000 kWh eine Preissenkung von über 17 Prozent.

Zahlreiche Gasversorger haben Preissenkungen angekündigt oder ihre Preise bereits gesenkt. Für Gasverbraucher ist es deshalb ratsam, mit Hilfe eines Gastarifrechners die Preise zu vergleichen, so lässt sich der günstigste Gastarif finden und Geld sparen.

Weiterführende Links