Billiger

Gaspreis fiel 2010 um über zehn Prozent

Der vorläufige Durchschnittserlös für Gas lag im Jahr 2010 bei 3,74 Cent je Kilowattstunde. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts (Destatis) sind das 10,5 Prozent weniger als noch 2009. Bei der Abgabe an die Privathaushalte erlösten die Versorger 2010 im Schnitt 4,92 Cent je Kilowattstunde und damit 12,9 Prozent weniger.

Gaspreise© photoGrapHie / Fotolia.com

Wiesbaden (dapd/red) - Der Durchschnittserlös aus der Gasabgabe an die Industrie belief sich 2010 auf 2,93 Cent je Kilowattstunde. Das ist ein Minus von 7,0 Prozent gegenüber 2009.

Grenzpreis = Gaspreis - Umsatzsteuer

Der vorläufige Durchschnittserlös oder Grenzpreis ist der Durchschnittserlös je Kilowattstunde aus den Lieferungen von Gas an alle Letztverbraucher und wird ohne Umsatzsteuer ausgewiesen. Der Grenzpreis dient den Energieversorgungsunternehmen zudem als Grundlage zur Berechnung der Konzessionsabgaben.