Gaspreisübersicht

Gas in Baden-Württemberg um elf Prozent teurer

Zu Beginn der Heizsaison in Baden-Württemberg haben 82 Gasversorgungsunternehmen ihre Preise um durchschnittlich elf Prozent erhöht. Das geht aus einer aktuellen Gaspreisübersicht hervor, die das Landeswirtschaftsministerium am Dienstag in Stuttgart veröffentlichte.

Gasherd© ArtmannWitte / Fotolia.com

Stuttgart (ddp-bwb/sm) - Im Durchschnitt stiegen die Preise um netto 0,8 Cent pro Kilowattstunde. Für den Zeitraum November/Dezember haben weitere Unternehmen Preiserhöhungen angekündigt.

Begründet wird der Preisanstieg den Angaben zufolge mit den gestiegenen Beschaffungspreisen und den hohen Heizölpreisen in der ersten Jahreshälfte. Da der Gaspreis an den Ölpreis gekoppelt ist und der Heizölpreis aktuell einen Abwärtstrend aufweist, rechnet Wirtschaftsminister Ernst Pfister (FDP) allerdings damit, dass die Gaspreise im kommenden Frühjahr wieder sinken.

Trotz der Erhöhungen sind in Baden-Württemberg die Gaspreise im bundesweiten Vergleich - bezogen auf die Grundversorgertarife - relativ niedrig. Das Land liegt laut Pfister derzeit auf einem "guten zweiten Platz". Die nächste Gaspreisübersicht will der Minister Mitte Januar 2009 vorlegen.

Weiterführende Links