Entwarnung

Gas aus Russland fließt fast wieder regulär

Russland liefert wieder fast die vertraglich vereinbarten Mengen Gas nach Europa: Die Situation habe sich "während des Wochenendes klar verbessert", sagte die Sprecherin von EU-Energiekommissar Günther Oettinger am Montag in Brüssel. Demnach nehmen die Gasströme nach Deutschland, Italien und Rumänien wieder zu.

Gaspreisvergleich© by-studio / Fotolia.com

Brüssel (afp/red) - Nach Polen, Österreich, Ungarn, Bulgarien, Griechenland und in die Slowakei fließe sogar schon wieder die normale Menge. "Die Verbraucher und die Industrie erhalten Gas wie zuvor", sagte die Sprecherin.

Bis zu einem Drittel weniger Gas

Die EU-Kommission hatte am Freitag über die Drosselung von Gaslieferungen aus Russland in mehrere EU-Länder um bis zu 30 Prozent informiert. Noch am Samstag hatte der russische Konzern Gazprom eine baldige Wiederausweitung der Lieferungen in die EU ausgeschlossen.