Langfristiger Liefervertrag

Bayerngas und Stadtwerke Ingolstadt beliefern Bayernoil

Bayerngas und Stadtwerke Ingolstadt konnten mit der Bayernoil Raffineriegesellschaft mbH einen industriellen Gaskunden gewinnen. Die Gaslieferungen werden im Frühjahr 2008 beginnen und bis Oktober 2010 andauern, teilt Bayerngas mit. Partner bei der Gasbeschaffung seien E.On-Ruhrgas und Eni.

Gasherd© ArtmannWitte / Fotolia.com

München (red) - Der Vertrag mit Bayerngas umfasst für den Betriebsteil Neustadt eine Jahresmenge von etwa 5,5 Milliarden Kilowattstunden. Die Stadtwerke Ingolstadt werden den Betriebsteil Vohburg mit etwa einer Milliarde Kilowattstunden pro Jahr beliefern.

Rund die Hälfte der Erdgasmengen fließe in die Wasserstofferzeugung am Standort Neustadt. Über drei Milliarden Kilowattstunden pro Jahr werden als Ersatz für die Raffineriegase zur Unterfeuerung und Verstromung in Vohburg und Neustadt eingesetzt. Sowohl für die Stadtwerke Ingolstadt als auch für Bayerngas sei Bayernoil der größte Einzel-Industriekunde. Dieser Erfolg zeige das Potenzial einer effizienten Partnerschaft bei der Erdgasbeschaffung und -belieferung, so die beiden Unternehmen.

Bayerngas verzeichnet gutes Jahresergebnis

Bayerngas hat im Geschäftsjahr 2006 bei einem Absatz von 66,8 Milliarden Kilowattstunden einen Umsatz von 1.905,6 Millionen Euro und ein Ergebnis von 33,3 Millionen Euro nach Steuern erzielt. Mit dem Jahresüberschuss wolle das Unternehmen vor allem höhere Rücklagen für Zukunftsinvestitionen bilden. Für das Jahr 2007 rechnet das Unternehmen mit einer zufrieden stellenden Ertrags- und Finanzlage, wobei der Absatz in den ersten drei Monaten des Jahres 2007 witterungsbedingt erheblich unter Vorjahresniveau lag.