Unbundling

Bayerngas gründet eigentständige Netzgesellschaft

Die Bayerngas GmbH hat mit der bayernets GmbH ein Tochterunternehmen gegründet, welches nun das über 1300 lange Erdgasnetz betreibt und dessen Kapazitäten vermarktet. Damit setze das Unternehmen die Vorgaben des EnWG zur Entflechtung integrierter Energieversorgungsunternehmen um.

Gaspreisvergleich© by-studio / Fotolia.com

München (red) - Die Bayerngas GmbH hat mit der bayernets GmbH eine eigenständige Netzgesellschaft gegründet. Aufgabe der neuen Gesellschaft ist der effiziente Betrieb des 1329 Kilometer langen Erdgas-Hochdruckleitungsnetzes in Südbayern und die Vermarktung der entsprechenden Netzkapazitäten. Die bayernets GmbH nimmt die Funktion des marktgebietsaufspannenden Netzbetreibers Südbayern wahr.

Mit der rechtlichen Ausgliederung des Netzbetreibers will die Bayerngas die im Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) verankerten Entflechtungsvorschriften für vertikal integrierte EVU umsetzen. Das EnWG verpflichtet die Energieversorger, Netz und Handelsgeschäft zu trennen, um einen diskriminierungsfreien Netzzugang zu gewährleisten.

Sitz der Gesellschaft ist München, alleiniger Eigentümer ist die Bayerngas. Als Geschäftsführer der bayernets wurde Herr Rainer Dumke bestellt.