Energiefresser

Alte Öl- und Gasheizungen bieten hohes Einsparpotenzial

Öl- und Gasheizungen könnten deutlich effektiver und sparsamer betrieben werden. Denn in vielen Deutschen Haushalten sind die Geräte fast drei Jahrzehnte alt. Für Anlagen, die älter als 15 Jahre sind, wird bald ein Effizienz-Label eingeführt.

Thermostat© abcmedia / Fotolia.com

Köln - Bei vielen Öl- und Gasheizungen in Deutschland wird nach Einschätzung des Schornsteinfeger-Handwerks viel Energie verpulvert. Jede fünfte Öl- und jede zehnte Gasheizungsanlage sei älter als 26 Jahre, teilte der Zentralinnungsverband der Schornsteinfeger zu seinem am Dienstag beginnenden Verbandstag in Köln mit. Die Altanlagen erfüllten zwar die gesetzlichen Mindeststandards, lägen mit ihren Energieverbrauchswerten aber häufig im roten Bereich.

Effizienz-Label für Heizungen kommt

Welcher Effizienzklasse solche Heizungen erreichten, wüssten die Eigentümer ab dem kommenden Jahr: Über 15 Jahre alte Öl- und Gasheizungskessel erhielten dann durch den zuständigen Bezirksschornsteinfeger ein Effizienz-Label, das die Verbraucher bereits von Waschmaschinen und Kühlschränken kennen.

Im vergangenen Jahr waren in dem Bundesverband der Schornsteinfeger 7.600 Betriebe mit rund 20.000 Beschäftigten organisiert.

Quelle: DPA