20.07.2011, 10:44 Uhr

Gas-News

Gasmarkt

90 Gasanbieter erhöhen bald die Preise

Nach einer am Mittwoch veröffentlichten Marktübersicht des Verbraucherportals Verivox haben 90 Gasanbieter zum August und September Preiserhöhungen von durchschnittlich elf Prozent angekündigt. Als Grund für die Erhöhungen geben die Anbieter gestiegene Beschaffungskosten an.

Heidelberg (dapd/red) - Für einen Musterhaushalt mit einem Jahresverbrauch von 20.000 Kilowattstunden bedeute dies eine Mehrbelastung von durchschnittlich 133 Euro.

Gaspreise steigen mit den Öl- und Großhandelspreisen

Die Gasversorger begründen die Preiserhöhungen laut Verivox mit gestiegenen Beschaffungskosten. Im Laufe des Jahres 2011 hätten sich sowohl die Ölpreise als auch die Großhandelspreise an den Spotmärkten für Erdgas deutlich nach oben bewegt. Allerdings gibt es nach wie vor erhebliche Preisunterschiede zwischen den Anbietern.

Wer auch von einer Preiserhöhung betroffen ist, kann sich nach einem neuen Lieferanten oder einem günstigeren Tarif umsehen. Hilfe dabei leistet unser Gasrechner.

© 2001-2014 strom-magazin.de

Diesen Artikel empfehlen

Kostenloser Newsletter von Strom-Magazin.de

Ähnliche Nachrichten zur News "

90 Gasanbieter erhöhen bald die Preise

"
  • BGH stärkt die Rechte von Fernwärmekunden
    Heizkosten Der Bundesgerichtshof (BGH) hat erneut die Rechte von Fernwärmekunden im Kampf gegen Preiserhöhungen gestärkt. Die Entscheidung besagt, dass der Energieversorger bei Preisberechnungen nicht allein die Preisindizes für Energieträger wie Heizöl oder Gas heranziehen darf.
  • Strompreise im Schnitt um 5,1 Prozent gestiegen
    Geld Die Statistikbehörde Eurostat hat die Strom- und Gaspreise der Jahre 2009 und 20010 verglichen. Dabei kam heraus, dass der Strom in Deutschland mit am teuersten ist. Den günstigsten Strom gibt es in Bulgarien. Insgesamt stiegen die Preise für die Kilowattstunde in ganz Europa um 5,1 Prozent.
  • Die günstigsten Gasanbieter mit und ohne Vorkasse
    Gaspreise Das Beratungunternehmen ene't hat berechnet, wie viel Verbraucher sparen können, wenn Sie aus der Grundversorgung zu einem günstigeren Gasanbieter wechseln. Außerdem wurde ermittelt, welche Gasanbieter in besonders vielen Postleitzahlengebieten die günstigsten sind.
  • Ab Sommer wieder höhere Gaspreise erwartet
    Gaspreise Den deutschen Gaskunden stehen erneut Preiserhöhungen bevor. Im Juli und August würden zunächst rund 70 Grundversorger ihre Gaspreise anheben, was jedoch offenbar nur die "Vorhut" darstellt. Das Verbraucherportal Verivox erwartet, dass mit Beginn der Heizperiode insgesamt gut 100 Versorger an der Preisschraube drehen werden.
  • EnBW erhöht zum August kräftig die Gaspreise
    EnBW Der Energiekonzern EnBW erhöht zum 1. August seine Gaspreise. Konkret steigt in der Grundversorgung (Tarif "EnBW ErdgasPlus") der Arbeitspreis für die Kilowattstunde um 0,64 Cent, wie das Unternehmen am Dienstag in Stuttgart mitteilte.
Gasanbieterwechsel
Gaspreise Infos
Energiekosten senken
Heizen mit Gas