» Zum Gasrechner

Der Stromrechner

Postleitzahl Kilowattstunden pro Jahr
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu
Seiten (4): 1234»
Beitrag | Preiserhöhung YelloStrom
Andrea ist offline Andrea


Gelegenheits-User

Dabei seit: 27.05.2000
Beiträge: 18
12.06.2000 12:23 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Andrea in Ihre Freundesliste auf Email an Andrea senden Beiträge von Andrea suchen
Text Yello

[QUOTE]Original erstellt von WATT?:
[B]Hallo Andrea, JoJo und FEDV!!Mir scheint es so, als tauschten Sie nur untereinander Ihre privaten Meinungen aus.

Hallo Watt,

also da habe ich ja vielleicht grundsätzlich was falsch verstanden. Ich dachte ein Diskussionsforum sei dazu da, private Meinungen kund zu tun. Das nicht jede Meinung alle interessiert, ist dabei nicht zu vermeiden. Sollten hier Aufsätze geschrieben werden, oder etwa nur Rückmeldungen erfolgen?
Dann bin ich tatsächlich am falschen Platz, schade. Ich fand es spannend und interessant.
Mich interessiert nun mal die persönliche Meinung der anderen.

Gruß Andrea

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
JoJO ist offline JoJO


Aufsteiger

Dabei seit: 25.05.2000
Beiträge: 45
13.06.2000 07:53 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie JoJO in Ihre Freundesliste auf Beiträge von JoJO suchen
Text Yello

Hallo Watt!

Anscheinend ist es im momentanen Stadium des liberalisierten Strommarkts tatsächlich so, daß nur der Preis von allgemeinen Interesse ist. Kritische Fragestellungen werden in den Hintergrund gedrängt und der Preis über alles gehoben. Heutzutage muß ein Anbieter wohl nur ein paar Kriterien erfüllen, um regen Zulauf zu bekommen: a)spottbillig b)buntes Werbematerial c)einigermaßen richtige Rechtschreibung.
Ob der neue Anbieter überhaupt lieferfähig ist, sei es über Netznutzung oder Beistellung, interessiert hierzulande keinen. Genau das ist es jedoch, was die seriösen von den unseriösen unterscheidet. Aber wenn Dich daß nicht interessiert, können wir ja tatsächlich via e-mail weiterdiskutieren und hoffen, daß nicht ausgerechnet Du von einem Abzocker erwischt wirst.

Und um gleich dem Kommentar des Herrn Kyrion zuvorzukommen: Nicht alle neuen Anbieter sind schlecht! Es ist nur leider so, daß einige schwarze Schafe derzeit dabei sind, durch unlautere Geschäftsmethoden den Wettbewerb an die Wand zu fahren.

Viele Grüße!

JoJo

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
FEDV ist offline FEDV


Gelegenheits-User

Dabei seit: 25.05.2000
Beiträge: 21
Herkunft: D-50765 Köln
20.06.2000 11:24 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie FEDV in Ihre Freundesliste auf Email an FEDV senden Beiträge von FEDV suchen
Text Yello

LEIDER WAHR - strauchelnde neue Stromanbieter werfen leider ein schlechtes Bild auf alle Neuen, da wir im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses stehen - auch hier gilt - wo viel Licht, da leider auch Schatten.

Dies betrifft in gleichem Maße aber auch die ALTEN Anbieter, die uns über Ihre fragwürdigen Geschäftspraktikenvon auch noch im Wettbewerb mit unlauteren Mitteln massiv blockieren.

Wir hoffen, dass durch das Engagement von allen Neuen trotzdem die Wechselbereitschaft steigt - denn eins ist sicher - Wer seinen alten Stromversorger nicht wechselt, hat eines bald wieder - seine alten hohen Strompreise!

Robert H. Kyrion

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
JoJO ist offline JoJO


Aufsteiger

Dabei seit: 25.05.2000
Beiträge: 45
20.06.2000 14:23 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie JoJO in Ihre Freundesliste auf Beiträge von JoJO suchen
Augenzwinkern Yello

Sehr geehrter Herr Kyrion,

ich kenn zwar Ihre Motive, trotzdem sollte man Praktiken am Rande der Legalität nicht als "straucheln" bezeichnen. Sehr viel eher sollte auch Ihr Verband die "Neuen" etwas kritisch beäugen. Es ist keinem geholfen, wenn die Neuen die Netzbetreiber und die Netzbetreiber die Neuen schlecht machen. Fakt ist: Viele der Neuen haben die Kosten für die Netznutzung weit unterschätzt und bieten Preise an, die offensichtlich jeder Kalkulation entbehren. Oder aber, was ich als noch übler empfinde, mit Absicht als Dumpingangebot auf den Markt geworfen werden.
Daher ist es nicht verwunderlich, daß sehr vielen der neuen Anbieter langsam die Luft ausgeht. Wer jetzt versucht, die Netzbetreiber für die Rechenfehler der Händler verantwortlich zu machen, wirkt unglaubwürdig.

Noch einen Satz zu Ihrer These bezüglich "Alter Versorger-Alte Preise". Im Moment sieht es so aus, daß die Großen immer größer werden, den kleinen Versorgern vor Ort soll Ihrer Meinung nach das Wasser abgegraben werden und die neuen Rechenkünstler stellen sich mit Ihrer Preispolitik selbst ein Bein. Wer die Folgen eines solchen Marktes sehen will, sollte mal wieder zum Tanken fahren.

Viele Grüße

JoJO

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
FEDV ist offline FEDV


Gelegenheits-User

Dabei seit: 25.05.2000
Beiträge: 21
Herkunft: D-50765 Köln
21.06.2000 02:42 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie FEDV in Ihre Freundesliste auf Email an FEDV senden Beiträge von FEDV suchen
Text Yello

Für das gesamte Auditorium (Antwort zu JoJo):

Es wurde in der Regel nicht falsch kalkuliert, sondern unternehmerisch gedacht. Leider hat aber ein starres und absolut ander Realtät vorbei kalkuliertes und nur neuen Anbieter in Rechnung gestelltes hohes Durchleitungsentgelt nichts mit fairem Wettbewerb zu tuen.

Wahr ist allerdings, dass sicht die allgemeine Auffassung zur notwendigen Absenkung der Durchleitungsentgelte nicht realisiert - so trifft es jetzt die neuen Anbieter und die nachhaltig verunsicherten Kunden - momentan leider ein Teufelskreis.

Ein Markt sollte erobert werden, aber leider haben wir uns erstmal eine blutige Nase geholt - und auch noch einen Hieb in den Rücken.

Der Kunde betrachtet aber im Moment hauptsächlich den Preis, den Preis, den Preis...- und leider nicht den notwendigen Gesamtwettbewerb...

Interessant finde ich die Anmerkung zu den Tankstellenpreisen- als Vorstandssprecher für Strom im Aussenhandelsverband für Mineralöl und Energie bleibt festzustellen, dass wir bei einem Wettbewerbsausschluss von Neuen (oder hier freien Tankstellen) mindestens 20 % höhere Preise zu erwarten haben - das absolute Negativ-Paradebeispiel finden wir bei unserem Nachbarn Holland.

Es bleibt dabei - wer seinen alten Stromversorger nicht wechselt, hat eines bald wieder - seinen alten hohen Strompreis.

Im Übrigen würde ich mich freuen, wenn ich nicht kontinuierlich mit Anonymen diskutieren müsste, sondern mit wieder erkennbaren Personen - eine Einschätzung meines Diskussionspartners ist nur mehr als fair - so werde ich es auch in Zukunft mit weiteren Beiträgen halten.

Robert H. Kyrion

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
ysb ist offline ysb


Starter

Dabei seit: 08.06.2000
Beiträge: 3
22.06.2000 00:45 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie ysb in Ihre Freundesliste auf Beiträge von ysb suchen
traurig Yello

Was haben die letzten Beiträge in der Rubrik "Yello" zu suchen? Hierfür gibt es die Rubrik "Allgemeines zur Liberalisierung", die leider nicht so umfangreich genutzt wird.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
WolfgangN ist offline WolfgangN


Starter

Dabei seit: 23.06.2000
Beiträge: 1
Herkunft: D - 82418 Murnau
23.06.2000 14:18 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie WolfgangN in Ihre Freundesliste auf Email an WolfgangN senden Beiträge von WolfgangN suchen
Text Yello

[QUOTE]Original von FEDV
[B]Für das gesamte Auditorium (Antwort zu JoJo):


>Der Kunde betrachtet aber im Moment >hauptsächlich den Preis, den Preis, den >Preis...- und leider nicht den notwendigen >Gesamtwettbewerb...

Als Kunde ist ja nun nach den langen Monopoljahren nur verständlich, mir nur den Preis anzusehen - warum sollte ich den wechseln, wenn nicht des Preises wegen ? Sympathie zur Farbe Gelb ist es jedenfalls sicher nicht. Wenn nicht durch negative Erfahrungsberichte in den Foren hier etwas vorsichtig geworden, wäre wohl der Anbieter zum Zug gekommen, den der Tarifrechner hier ganz oben ausspuckt.

Ansonsten freut es mich , dass hier wenig Flames ablaufen und Ihre Beiträge interessante Einblicke gewähren.

wolfgang

Experience is what you get if you don't get what you want to get
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
KitCat ist offline KitCat


Starter

Dabei seit: 27.06.2000
Beiträge: 2
Herkunft: GER, 32052 HF
27.06.2000 13:57 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie KitCat in Ihre Freundesliste auf Email an KitCat senden Beiträge von KitCat suchen
traurig Yello

Ich bin z.Z. beim EMR. Die geben bei ihrem Tarif an 28,42DM/kWh und 76,56DM/jährliche Miete für den Zähler.

Wenn ich jetzt z.B. zu Yello wechseln würde, hätte ich einen Tarif von 19,00DM/kWh und 228DM Grundgebühr. Sind in der Grundgebühr schon die Zählerkosten enthalten, oder kommen die noch extra dazu? Oder bekommt gar das EMR diese Kosten?

Außerdem möchte ich wissen, was geschieht eigentlich alles beim Wechsel? Kommt wer und muß was umbauen o.ä.? Etc...

verwirrt verwirrt verwirrt verwirrt
MfG
KitCat

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
KitCat ist offline KitCat


Starter

Dabei seit: 27.06.2000
Beiträge: 2
Herkunft: GER, 32052 HF
27.06.2000 14:11 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie KitCat in Ihre Freundesliste auf Email an KitCat senden Beiträge von KitCat suchen
traurig Yello

Ach ja, noch was:
was (bzw. wann) ist Tagstrom, was (bzw. wann) Nachtstrom?

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
deear ist offline deear


Starter

Dabei seit: 26.05.2000
Beiträge: 5
27.06.2000 14:26 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie deear in Ihre Freundesliste auf Beiträge von deear suchen
Lampe Yello



Wenn ich jetzt z.B. zu Yello wechseln würde, hätte ich einen Tarif von 19,00DM/kWh und 228DM Grundgebühr. Sind in der Grundgebühr schon die Zählerkosten enthalten, oder kommen die noch extra dazu? Oder bekommt gar das EMR diese Kosten?

Außerdem möchte ich wissen, was geschieht eigentlich alles beim Wechsel? Kommt wer und muß was umbauen o.ä.? Etc...

verwirrt verwirrt verwirrt verwirrt
MfG
KitCat[/B][/QUOTE]

hallo, ich habe zu yello gewechselt. dieser preis ist brutto und alle gebühren sind mit drinn. soll heißen keine gesonderte zählergebühr, keine durchleitungsgebühr, keine steuern usw. nix.
abgebaut, oder umgebaut wird auch nichts.der vorhandene zähler wird vom bisherigen energieversorger weiterhin gewartet.
der einzige unterschied zum bisherigen stromversorger bsteht darin das die rechnung halt von yello kommt und nicht mehr von z.B. der DEW!
mfg: kai

auch wenn ich für eine stromfirma arbeite, ich bin da nicht voreingenommen!!!
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Andrea ist offline Andrea


Gelegenheits-User

Dabei seit: 27.05.2000
Beiträge: 18
01.07.2000 18:38 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Andrea in Ihre Freundesliste auf Email an Andrea senden Beiträge von Andrea suchen
Text Yello

Zitat:
Original von KitCat
Ach ja, noch was:
was (bzw. wann) ist Tagstrom, was (bzw. wann) Nachtstrom?




Hallo KitCat,

hier anbei einige allgemeine Erklärungen zu Tag- und Nachtstrom:

Jedes Energie-Versorgungs-Unternehmen legt selbst fest, wann von Tag- auf Nachtstrom gewechselt wird und umgekehrt. Bei den meisten gilt momentan die Regelung:

Nachtstrom von 22.00 bis 6.00 Uhr
Tagstrom von 6.00 - 22.00 Uhr
Am Wochendende und an Feiertagen gibt es meistens den günstigen Nachtstromtarif den ganzen Tag über.

Voraussetzung für einen Kunden, Tag- und Nachtstrom zu beziehen, ist ein Zweitarif-Zähler.

Auf Tag/Nachtstrom Tarif zu wechseln lohnt sich nur, wenn mindestens 1/3 des Stromverbrauches in den Nachttarif-Zeiten liegt, da der Tagstrom teurer ist als bei einem gewöhnlichen Tarif.

Tag/Nachtstrom wird oft auch als Nieder/Hochtarif bezeichnet.

Es gibt nur wenig neue Anbieter, die einen Tag/Nachtstrom Tarif anbieten.

viele Grüße
Andrea

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Alexander ist offline Alexander


Starter

Dabei seit: 03.06.2000
Beiträge: 1
Herkunft: Deutschland, 09573 Leubsdorf
02.07.2000 13:02 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Alexander in Ihre Freundesliste auf Beiträge von Alexander suchen
verrückt Yello

Yello ist übel!!!
Ich bin (war) Kunde dieser Organisation. Nachdem ich von dieser Firma monatelang verschaukelt wurde, habe ich verzweifelt zu Ende Mai gekündigt. Darauf erhielt ich ein Schreiben, dass ich nie Yello-Kunde war. Auch eine Nachfrage im Call-Center erbrachte das gleiche Ergebnis. Dabei hat man von meinem Konto ein halbes Jahr lang abgebucht (rd. 400 DM). Ich sage nur Gangster!!!

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Seiten (4): 1234»
Neues Thema erstellen Antwort erstellen