» Zum Gasrechner

Der Stromrechner

Postleitzahl Kilowattstunden pro Jahr
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu
Seiten (3): 123»
Beitrag Forderung Insolvenzverwalter "Überzahlung im Rahmen der Rückabwicklung" | Kann ich mir zustehende Boni in Abzug bringen?
ericclapton999 ist offline ericclapton999


Starter

Dabei seit: 08.11.2011
Beiträge: 2
08.11.2011 09:57 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie ericclapton999 in Ihre Freundesliste auf Email an ericclapton999 senden Beiträge von ericclapton999 suchen
geschockt Verrechnung Forderung Guthaben - wer kennt sich aus

Hallo liebe Foristen geschockt

Bin Gläubiger der Teldafax in Höhe von ca. 400,- (habe ich für mich schon abgehakt) bei meinem Stromlieferaten Teldafax und erwarte jetzt noch Abrechnung für Gas (Teldafax) in ähnlicher Höhe.
Kann ich die Beträge verrechnen oder werde ich mich mit der (Pipi-)Quote nach Insolvenzverfahren für mein Guthaben zufrieden geben müssen und die Forderung VOLL bezahlen müssen?

Hat hierzu jemand eine fundierte Meinung ? - kann mir vorstellen, dass das Problem bei vielen Kunden besteht!

mfg
ericclapton999 Augen rollen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Mix ist offline Mix


Super-User

Dabei seit: 21.02.2003
Beiträge: 1250
08.11.2011 11:01 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Mix in Ihre Freundesliste auf Email an Mix senden Beiträge von Mix suchen
RE: Verrechnung Forderung Guthaben - wer kennt sich aus

Moin,

wenn ich das richtig verstehe möchtest Du eine zu erwartende Nachzahlung im Gasliefervertrag mit dem Dir zustehenden Guthaben con rd. 400 EUR aus den Stromliefervertrag aufrechnen?

Du kannst nach meiner Kenntnis ohne Einverständnis des Vertragspartners (hier InsoVerwalter)keine Verrechnung von Forderungen und Verbindlichkeiten aus unterschiedlichen Verträgen vornehmen. Und die Zustimmtung wirst Du kaum erhalten.

So long

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
MeyerLansky ist offline MeyerLansky


Fachmann

Dabei seit: 14.11.2009
Beiträge: 168
08.11.2011 17:18 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie MeyerLansky in Ihre Freundesliste auf Email an MeyerLansky senden Beiträge von MeyerLansky suchen
RE: Verrechnung Forderung Guthaben - wer kennt sich aus

Wenn es verschiedene Verträge sind, kommt eine Verrechnung nicht in Betracht. Wenn es jedoch ein einheitlicher Vertrag über beide Lieferungen (Strom und Gas) ist, müsste man darüber noch einmal sehr genau nachdenken. In letztgenanntem Fall will ich einen Anspruch auf Erfüllung oder Verrechnung nicht von vornherein ausschließen.

Viele Grüße
ML

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Gasverbraucher ist offline Gasverbraucher Gasverbraucher ist männlich


Kenner

Dabei seit: 13.02.2011
Beiträge: 85
Herkunft: München
09.11.2011 00:02 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Gasverbraucher in Ihre Freundesliste auf Email an Gasverbraucher senden Beiträge von Gasverbraucher suchen
RE: Verrechnung Forderung Guthaben - wer kennt sich aus

hallo,

Da würde ich es drauf ankommen lassen. Forderungen von Teledafax würde ich mit Verweis auf das Guthaben abweisen. Soll doch im Zweifel der Insolvenzverwalter klagen. Der hat bei den mehr als 700.000 Gläubiger so viel Stress das ich an deiner Stelle da pokern und die Sache einfach aussitzen würde.

Auch wenn die Rechtslage ein Aufrechnen an sich nicht gestattet bin ich der Meinung das bei dem falschen Spiel das TelDaFax mit den Verbrauchern gespielt hat keine Gewissensbisse da sein sollten.

Rainer

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
ericclapton999 ist offline ericclapton999


Starter

Dabei seit: 08.11.2011
Beiträge: 2

Themenstarter Thema begonnen von ericclapton999

09.11.2011 12:01 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie ericclapton999 in Ihre Freundesliste auf Email an ericclapton999 senden Beiträge von ericclapton999 suchen
Daumen hoch! Verrechnung ist "Aufrechnung"

Ich habe ein wenig recherchiert:

Es handelt sich um sog. "Aufrechnung" - diese Lösung scheint möglich und es sprechen auch keine Punkte dagegen. Gleichartigkaeit der Verträge / oder ein Gesamtpaket Gas/Strom scheint nicht erforderlich zu sein!

......
§ 387 Voraussetzungen


Schulden zwei Personen einander Leistungen, die ihrem Gegenstand nach gleichartig sind, so kann jeder Teil seine Forderung gegen die Forderung des anderen Teils aufrechnen, sobald er die ihm gebührende Leistung fordern und die ihm obliegende
Leistung bewirken kann.
.......

mfg ericclapton999

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Mix ist offline Mix


Super-User

Dabei seit: 21.02.2003
Beiträge: 1250
09.11.2011 14:57 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Mix in Ihre Freundesliste auf Email an Mix senden Beiträge von Mix suchen
RE: Verrechnung ist "Aufrechnung"

Moin,

die Gleichartigkeit ist hier nicht gegeben sofern es sich um einen eigenen Strom- und einen eigenen Gaslieferungsvertrag handelt. Wie MeyerLanski schon schrieb sieht das bei einem Kombiprodukt (ein Vertrag für beide Energieformen)dann anders aus.

Und wer sich im Geschäftsgebahren wie die TelDaFax verhält begibt sich auch auf dieses Niveau. Das sollte kein Umgang sein auch wenn man das als gerecht empfände. Irgendeiner muss es immer büßen und TDF wird es nicht sein.

So long

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
MeyerLansky ist offline MeyerLansky


Fachmann

Dabei seit: 14.11.2009
Beiträge: 168
10.11.2011 17:31 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie MeyerLansky in Ihre Freundesliste auf Email an MeyerLansky senden Beiträge von MeyerLansky suchen
RE: Verrechnung ist "Aufrechnung"

Ich bin deshalb für eine genaue Prüfung der Rechtslage, weil der bloße laienhafte Blick ins BGB (Verrechnung = Aufrechnung) den Blick darauf verstellt, dass wir es hier mit einer Sondersituation, nämlich einer Insolvenzsituation zu tun haben. Ich bin kein Insolvenzrechtler und das Studium ist lange her ;-) Aber folgendes: Früher war die Rechtslage so: Wenn der Insolvenzverwalter Erfüllung EINES Vertrages will, muss ich als Vertragspartner voll zahlen und der Insolvenzverwalter vollständig liefern. Will der Insolvenzverwalter nicht leisten, habe ich aber schon gezahlt, habe ich allenfalls einen Rückzahlungsanspruch zur Insolvenz-Quote (von vielleicht 10 %), bin also auf neudeutsch gekniffen. Eigentlich müsste das heute auch noch so sein (hab ich jetzt aber nicht nachgeprüft). Es kann daher wichtig sein, ob man einen Stromvertrag und einen Gasvertrag (also letztlich zwei Verträge) abgeschlossen hat. Sind es 2 Verträge, kann der Insolvenzverwalter durchaus sagen: Strom liefer ich nicht mehr, Du Vertragspartner hast einen Rückzahlungsanspruch hinsichtlich Deiner Vorleistung auf den Strom (aber nur zur Insolvenzquote von 10 %). Der 2. Vertrag (der Gasvertrag) ist jedoch so lukrativ für mich Insolvenzverwalter, dass ich leisten und Du Vertragspartner, voll zahlen musst. In diesem Fall hat der Kunde folgende Ansprüche: 10 % Rückzahlungsanspruch hinsichtlich des Stromvertrages. Lieferanspruch auf Gas gegen Zahlung des vollen Gaspreises. Auch aufrechnen dürfte schwierig sein, weil ja zunächst einmal im Insolvenzverfahren die Befriedigungs-Quote der Gläubiger festgestellt werden muss, und das kann hier bei Tf nach Auskunft des Insolvenzverwalter wegen der hohen Gläubigerzahl von 700.000 zig Jahre dauern.

Hat man es hingegen nur mit einem einzigen Strom-/Gasvertrag zu tun, kann der Insolvenzverwalter nicht zwischen den Verträgen splitten. Will er Erfüllung, dann muss er alles liefern (Strom+Gas) und er muss alle geleisteten Zahlungen (auch geleistete Vorauszahlungen auf Strom) vollständig als Gegenleistung berücksichtigen. Deshalb ist es m.E. sehr wichtig, ob man einen oder zwei Verträge hat.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von MeyerLansky am 10.11.2011 17:33.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
IRS ist offline IRS


Starter

Dabei seit: 17.11.2011
Beiträge: 1
17.11.2011 18:42 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie IRS in Ihre Freundesliste auf Email an IRS senden Beiträge von IRS suchen
RE: Verrechnung ist "Aufrechnung"

Klarheit schafft hier das BGB, und zwar §387 BGB:
"Schulden zwei Personen einander Leistungen, die ihrem Gegenstand nach gleichartig sind , so kann jeder Teil seine Forderung gegen die Forderung des anderen Teils aufrechnen, sobald er die ihm gebührende Leistung fordern und die ihm obliegende Leistung bewirken kann."

Mit den hier angesprochenen Leistungen, die gleichartig sein sollen, ist im allgemeinen schlicht und ergreifend GELD gemeint und natürlich ist deine Geld-Forderung mit der Geld-Forderung von Teldafax gleichartig und von daher kannst du die Aufrechnung erklären.
Die Anzahl deiner Verträge ist vollkommen unbeachtlich, du musst allerdings darauf achten, dass Personenidentität besteht.
Wenn du z.B. das Guthaben bei Tedafax Energy hast, aber dir Teldafax Services das Geld schuldet, ist die Identität nicht gegeben.

Auch das Insolvenzrecht sieht gem. §94 InsO eine Aufrechnungsmöglichkeit vor.

Ein grösserer Fallstrick lauert aber bei den Fälligkeiten der einzelnen Forderungen.
Zur schnellen Info empfehle ich diesen Link.
Für mich Fachidioten einfach und verständlich, aber einem Laien empfehle ich doch eine Rechtsberatung eines Anwalts.

Und noch was: Die meisten Inso-verwalter scheuen aufwändige Kleinarbeit-macht viel Arbeit und bringt wenig Erfolg. Welchen Nutzen man jetzt aus dieser Info zieht, bleibt einem selbst überlassen.
Grüsse
IRS

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
alfredEneumann ist offline alfredEneumann


Starter

Dabei seit: 18.11.2011
Beiträge: 1
18.11.2011 14:43 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie alfredEneumann in Ihre Freundesliste auf Email an alfredEneumann senden Beiträge von alfredEneumann suchen
RE: Verrechnung Forderung Guthaben - wer kennt sich aus

Das Problem besteht darin, das Guthaben und Forderung bei zwei verschiedenen Firmen liegen. Einmal teldafax services Gmbh und einmal teldafax energy gmbh. Die haben die Guthaben bei der ersten Firma gelassen und Forderungen hat die Tochterfirma übernommen und macht sie in eigenen Namen geltend, gleich per Inkassobüro. Das stinkt nach gewerbsmäßigen Betrug
Ich werde mir anwaltlichen Rat nehmen!

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
TDFBetrug ist offline TDFBetrug TDFBetrug ist männlich


Starter

Dabei seit: 19.11.2011
Beiträge: 1
Herkunft: Hamburg
19.11.2011 15:29 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie TDFBetrug in Ihre Freundesliste auf Email an TDFBetrug senden Beiträge von TDFBetrug suchen
RE: Verrechnung Forderung Guthaben - wer kennt sich aus

Ich habe sowohl ein Guthaben für Strom als auch Verbindlichkeiten für Gas bei Teldafax,
beide Vertäge Strom und Gas hatte ich bei TELDAFAX SERVICES,
jetz behauptet der insolvenzverwalter Biner Bähr jedoch mein Stromvertrag wäre bei TELDAFAX ENERGY gewesen (Was ich anhand des Schriftverkehrs widerlegen kann)und wäre deshalb nicht mit dem TELDAFAX SERVICES Gasvertrag verrechenbar,
was kann ich tun ?hat jemand eine Idee?
Ich habe dem widersprochen und meinen Stromvertrags Schriftverkehr beigelegt wo immer Teldafax Services im Brifkopf steht.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Mix ist offline Mix


Super-User

Dabei seit: 21.02.2003
Beiträge: 1250
19.11.2011 17:20 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Mix in Ihre Freundesliste auf Email an Mix senden Beiträge von Mix suchen
RE: Verrechnung Forderung Guthaben - wer kennt sich aus

Moin,

die Frage läßt sich nur dadurch klären indem man die Verträge genau anschaut. Da steht der Vertragspartner klar drin. Und dann nicht vergessen, die folgende Korrespondenz und die Rechnungen auf Hinweise auf eine Umfirmierung zu durchsuchen.

Danach sollte eigentlich klar sein, mit wem man einen bestehenden Vertrag hat.

So long

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
gotti ist offline gotti gotti ist männlich


Routinier

Dabei seit: 31.05.2011
Beiträge: 123
Herkunft: Old Germany
19.11.2011 17:25 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie gotti in Ihre Freundesliste auf Email an gotti senden Beiträge von gotti suchen
RE: Verrechnung Forderung Guthaben - wer kennt sich aus

Hallo, TDFBetrug,

ich würde die Forderung und die Verbindlichkeit gegeneinander aufrechnen. Falls die Verbindlichkeit zu Recht besteht, würde ich Differenz überweisen.

Ansonsten würde ich den Insolvenzverwalter kommen lassen. Soll er doch das Gegenteil beweisen (Sie haben ja die Beweisstücke in der Hand) Der Insolvenzverwalter hat noch lange mit TF Arbeit.

gotti

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Seiten (3): 123»
Neues Thema erstellen Antwort erstellen